Hammer-Strafe für Impfpass-Fälschung DFB-Sportgericht sperrt Markus Anfang

Friedhof in Bergheim Suff-Fahrerin lässt die Reifen durchdrehen – mit heftigen Folgen

Durchdrehende Reifen in Bergheim

Eine Autofahrerin aus Bergheimer ließ die Räder durchdrehen. Auf dem Symbolfoto lässt der Engländer Terry Grant auf der Messe „Tuning World“ 2007 die Reifen seines Fahrzeugs qualmen. 

Bergheim – Die Polizei fahndete in der Nacht zu Sonntag (28. März) nach einer betrunkenen Autofahrerin. Die 42-Jährige war am Friedhof in Bergheim-Ahe regelrecht durchgedreht. 

  • Polizeifahndung am Wochenende
  • Krasser Vorfall am Friedhof
  • Suff-Fahrerin drehte durch

Am Friedhof in Bergheim: Zeugin macht krasse Beobachtung

Gegen 23.40 Uhr beobachtete eine Zeugin, wie ein Auto auf dem Friedhofsparkplatz mit aufheulendem Motor und durchdrehenden Reifen gegen mehrere geparkte Pkw fuhr. Anschließend flüchtete der Wagen in Richtung Wohnpark-Ahe. 

Die Zeugin alarmierte die Polizei. Und die wurde schnell fündig. Das ramponierte Unfallauto stand im Wohnpark-Ahe auf einer Sperrfläche. Am Steuer saß eine 42-Jährige aus Bergheim, die auf die Beamten einen äußerst betrunkenen Eindruck machte. 

Bergheimerin lässt Reifen durchdrehen – 42-Jährige nicht mehr in der Lage zu pusten

Die Suff-Frau war nicht mal in der Lage zu pusten. Weil ein Atemalkoholtest nicht durchgeführt werden konnte, wurde ihr auf der Polizeiwache eine Blutprobe entnommen. Auch der Führerschein der 42-Jährigen wurde sichergestellt. 

„Die festgestellten Beschädigungen am Auto der Frau passten mit den Beschädigungen an den Fahrzeugen am Friedhofsparkplatz überein“, so ein Polizeisprecher. Den entstandenen Schaden schätzten die Beamten auf rund 7000 Euro. (iri) 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.