Zusammen jubeln, lachen, singen Endlich wieder Publikum in der Arena

Björn Heuser lädt zum Mitsingen ein.

Björn Heuser lädt zum Mitsingen ein.

Am 8. März 2020 wurde es still. Vor etwa 18 Monaten fiel bei der Show von Mario Barth in der Lanxess-Arena zum vorerst letzten Mal der große Vorhang. Damals ahnten die wenigstens, dass sich dieser Zustand bis weit ins Jahr 2021 hinein nicht ändern würde. Da mit fortschreitender Impfquote und der Genehmigung unter strengen Auflagen wieder Veranstaltungen vor Publikum abgehalten werden dürfen, kehren nun endlich Leben und ein kleines Stück Normalität zurück in das Henkelmännchen.

Shows wieder möglich

Das erste reguläre Heimspiel der Kölner Haie am 10. September markierte den Startschuss für einen langsamen Re-Start. Ab Oktober stehen auch wieder die ersten Show-Formate und Konzerte im Kalender. Den Auftakt macht das Magier-Duo Ehrlich Brothers am 2. Oktober mit gleich zwei Shows. Am Folgetag, dem 3. Oktober, werden bei „Kölle singt“ etwa 12.500 Menschen erwartet, die mit Björn Heuser kölsche Tön anstimmen. Dies wird bundesweit die größte Indoor-Veranstaltung seit Pandemiebeginn sein. Roland Kaiser besucht Köln-Deutz dann am 10. Oktober und bringt seinen Fans eine grandiose Show mit. Am 20. Oktober wird der Rapper Luciano seine Fans in Henkelmännchen begeistern.


Sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets:
Unter der Lanxess-Arena-Hotline: 0221/8020
Online unter https://www.lanxess-arena.de/
und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.
Weitere Infos finden Sie im Eventkalender.


„Die ersten Events werden emotional“

Den Event-Oktober beendet die 1Live Köln Comedy-Nacht XXL mit einem Comedy-Feuerwerk am 23. Oktober 2021. Lanxess-Arena–Geschäftsführer Stefan Löcher blickt optimistisch in die Zukunft: „Natürlich kann es kein Dauerzustand sein, dass trotz strenger Regeln wie 2G immer noch Kapazitätsbeschränkungen herrschen. Dennoch empfinde ich die aktuellen Regeln als einen guten Schritt in Richtung Normalität, der uns Hoffnung gibt, um bald auch wieder Shows in Vollauslastung für bis zu 20.000 Menschen anbieten zu können. Das haben die Fans, die Künstler und alle MitarbeiterInnen der gesamten Branche sich nach dieser harten Zeit verdient. Die ersten Events mit jubelnden Menschen waren und werden für uns eine sehr emotionale Geschichte – ganz sicher.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.