Schon gewusst? Die Kölner Multifunktionsarena in Zahlen

Neuer Inhalt (8)

Die Kölner können sich trotz Corona in diesem Sommer auf einige tolle Acts in der Lanxess-Arena freuen. Das Foto stammt aus dem April 2013.

Das Henkelmännchen gehört zu den größten Wahrzeichen Kölns. In seinem Bauch spielten schon Weltgrößen wie Lady Gaga, Elton John, Metallica oder ACDC. Aber auch Ex-US-Präsident Barack Obama war bereits zu Besuch. Eishockey-Weltmeisterschaften sowie E-Sport-Turniere fanden dort statt. Die Vielfalt der Events lässt es schon vermuten: Die Multifunktionsarena macht ihrem Namen alle Ehre. Sie kann Eisfläche, Showbühne, Partylocation und vieles mehr sein. Ein Blick auf die Zahlen und Fakten zeigt, was die ehemalige Kölnarena so einzigartig und vielfältig macht.

Fakten und Zahlen

Außen

- Spatenstich war am 31. Juli 1996, es hat übrigens 26 Monate gedauert, bis die Arena fertig gebaut war. Somit ist sie jetzt 25 Jahre alt.

- Der Bogen, der über der Arena gespannt ist, ist 76 Meter hoch und damit fast halb so groß wie der Kölner Dom (157 Meter).

- 140 Meter misst das Henkelmännchen in der Länge und 120 Meter in der Breite. Die Grundfläche des Gebäudes beträgt 16.800 Quadratmeter.

- Wo Weltstars auftreten, da kommen auch die Menschen von weit her, um sie zu sehen. Wer mit dem Auto anreist, der findet fünf Parkhäuser mit knapp 3.000 Parkplätzen.

Innen

Durchschreiten die Besucher die gläsernen Außentüren der Arena, finden sie zahlreiche gastronomische Angebote: Es gibt zwei Restaurants, acht Bars und mehrere Stände sowie Food Spots.

Zuschauer

- Dann stehen die Gäste plötzlich mitten in der großen Halle. Eindrucksvoll reichen die Sitzplätze bis unter die Decke. 83.700 Quadratmeter Nutzfläche hat die Lanxess-Arena zu bieten. Für die Theatervariante kann das Innere so umgebaut werden, dass 5.300 Menschen dort Platz finden. Die Mittellösung sind 7.500 Plätze und bei Großevents sind es etwas über 20.000 Menschen, die im Henkelmännchen ihren Stars zujubeln können (Rekordhalter ist Björn Heuser, 2018 kamen bei seiner dritten Ausgabe von „Kölle singt“ 20.216 Zuschauer).

- Zehn Reihen bilden zudem einfahrbare Teleskoptribünen. Mit ihnen kann die Fläche angepasst werden.

Technik

- Wer in der Multifunktionsarena an der Beleuchtung oder Akustik beteiligt ist, braucht Nerven aus Stahl und muss schwindelfrei sein. Der höchste Obergurt hängt auf einer Höhe von 42 Metern und ist damit der höchste Punkt im Innenraum. 35 Meter sind es von der Centerstage. Der Videowürfel hängt in 21 Metern Höhe.

- 2019 wurde im Zentrum des Innenraums der Lanxess-Arena der bestehende Videowürfel ausgetauscht und durch vier einzeln fahrbare Flying Displays mit einer Größe von jeweils 36 Quadratmetern ersetzt. Außerdem wurde am unteren Logenring das sogenannte „Fasciaboard“, ein 360°-LED-Ring montiert. Im Rahmen dieser Baumaßnahmen wurde zudem auf ein individuell fahrbares Soundsystem umgerüstet.

Bühne und Boden

- Die Bühne besteht aus einem 360 Quadratmeter großen Bühnensystem. Podeste und Catwalk gibt es ebenso.

- Hinter der Bühne gibt es 700 Quadratmeter Fläche zum be- und entladen für Lkws. Neun Künstler-, vier Sportler- und eine Orchestergarderobe sowie eine Produktionsküche.

- Daneben ist der Hallenboden Veranstaltungs-, Sport- und Aktionsfläche. Als Heimat der Kölner Haie kann er als Eishockeystadion mit einer 52x84 Quadratmeter großen abdeckbaren Eisfläche fungieren. Genauso ist eine Kautschukoberfläche möglich, die optimal für Basketballwettkämpfe beispielsweise der Kölner Rheinstars oder für die Handballturniere, wie sie zuletzt Anfang Januar stattfanden, geeignet ist.

Das Rekordjahr 2017

- Im Jahr 2017 rüstete die Arena für kommende Großveranstaltungen, wie die 2017 IIHF Eishockey Weltmeisterschaft, auf und installierte neben einem neuen Eishockey-Bandensystem eine brandneue Soundanlage sowie eine moderne und leistungsstarke LED-Lichtanlage zur Beleuchtung der Eventfläche.

- In diesem Jahr feierte die Arena zudem einen neuen Besucherrekord und brach die Marke von zwei Millionen Zuschauern. Insgesamt kamen 2017 rund 2.167.000 Besucher zu 216 Veranstaltungen in die Arena nach Köln-Deutz. Das Henkelmännchen rangiert zuletzt regelmäßig in den Top drei der bestbesuchten Arenen weltweit und lässt damit zeitweise Platzhirsche wie den Madison Square Garden oder die o2 London hinter sich.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.