Größtes Konzert ihrer Karriere Querbeat auf „Radikal Positiv“-Tour 

Die Brasspop-Band mischt regelmäßig die Konzerthallen der Region auf.

Die Brasspop-Band mischt regelmäßig die Konzerthallen der Region auf.

 Am 12. November ist es endlich soweit: Querbeat geben ihr „Heimspiel“ in der Kölner Lanxess-Arena. Aufgrund der bundesweit unterschiedlichen Regelungen musste die Band ihre für den Herbst 2021 geplante Tour zum größten Teil auf das Jahr 2022 verschieben.

Das Konzert findet unter 2G-Bestimmungen statt, mit stehenden Fans im Innenraum und auf den Rängen, ohne Abstand und Masken. Mit 14.000 Zuschauern wird die Band einen Abend feiern, den niemand auf und vor der Bühne jemals vergessen wird.

Vorfreude ist groß

Die Jungs und Mädels der Band können es kaum abwarten: „Wir haben irgendwie immer dran geglaubt, dass die Querbeat-Party in Kölns größter Location stattfinden kann. Auch als Statement, dass 2G-Großveranstaltungen ein Stück Unbeschwertheit zurückgeben können. In das Gefühl, einfach nur happy zu sein, dass wir für unsere Fans wieder live spielen können, mischt sich auch eine kreative Übermotivation. Wir wollen dieses erste große Konzert nach fast zwei Jahren für uns und für alle unvergesslich machen.“

Alles zum Thema Querbeat
  • FC-Saisoneröffnung Profis, Trainer & Bosse auf der Bühne – alles Wichtige zum Nachlesen im Ticker
  • Tausende Menschen erwartet NRW-Megafestival feiert Premiere: Kölsche Musik als Main-Act
  • Zum Sessionsstart 2022/23 Porzer Ex-Prinz Freddy moderiert neues Format Jecke 11 in der Lanxess-Arena
  • Jeck-Hammer Kampfansage an Zülpi: Neues Party-Format am 11.11. in Kölner Lanxess-Arena
  • Zweiter Sold-Out-Award Berühmte Tanzshow bekommt Auszeichnung
  • Großveranstaltungen absagen?! „Das regt mich auf“: Kölns Lanxess-Arena-Chef kritisiert RKI 
  • „Wenig Worte“ Querbeat stellt Lanxess-Arena auf den Kopf – und wird politisch
  • Euphorie vor Köln-Konzert Querbeat-Sänger Jojo Berger über 2G, Greta und Björn Höcke
  • Orchester-Chef im Kölner Karneval Herzinfarkt! Helmut Blödgen trifft bittere Entscheidung 
  • Corona-Chaos Kölner Band Querbeat sagt Tour ab: Es gibt nur eine Ausnahme

Feiernde Menschen ohne Maske

Lanxess-Arena-Geschäftsführer Stefan Löcher ist ebenso gespannt auf das Solokonzert: „Schon lange wollten wir Querbeat für eine Solo-Show in der Arena begeistern. Nun wird es endlich soweit sein. Auch wenn die Band ihre Tournee absagen musste, wird das Heimspiel in Köln sicherlich ein ganz besonderes Erlebnis. Für uns ist das Konzert ein Meilenstein auf dem Weg in die Normalität, denn zum ersten Mal seit Pandemiebeginn erwarten wir eine Show mit Stehplätzen. Feiernde Menschen ohne Maske und Abstand. Das wird laut, emotional und einfach großartig!“

Größtes Konzert für die Band

Mit ihrem aktuellen Album „Radikal Positiv“ erreichte die Köln-Bonner Band im Sommer 2021 den Platz zwei der deutschen Album-Charts. Die höchste Platzierung ihrer 20-jährigen Karriere und der Beweis dafür, dass ihre Fans inzwischen im ganzen Land zu finden sind. Nach anderthalb Jahren Live-Zwangspause ist das 13-köpfige Future-Brass-Punk-Kollektiv jetzt endlich bereit, richtig zu explodieren und das aktuelle Album gebührend, zuhause und „so wie früher“ zu feiern - Mit dem größten Headline-Konzert ihrer Karriere!

Das Gemeinschaftsgefühl in die Welt tragen

Querbeat ist alles das, was Corona nicht ist: Nähe und Freundschaft. Genau dieses bedingungslose Gemeinschaftsgefühl trägt das kreative Kollektiv auf ihren Touren in die Städte. Mit ihrer Mischung aus coolen, bewegten Sounds und frechen Texten fällt es schwer, die Füße still zu halten oder schlechte Laune zu haben. 


Sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets:
Unter der Lanxess-Arena-Tickethotline: 0221/8020
Online unter https://www.lanxess-arena.de/
und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.
Weitere Infos finden Sie im Eventkalender.


Bis nach Holland

Wer die Band  beim Lollapalooza, Summerjam, MS Dockville, Parookaville oder Szene Open Air verpasst hat, kann sie nächstes Frühjahr auf ihrer Tour durch Deutschland, Österreich, die Schweiz und sogar Holland live erleben. 23 Städte stehen aktuell im Terminkalender und die Jungs und Mädels brennen darauf endlich loszulegen. Hinzukommen zahlreiche geplante Festivaltermine.

Die große „Radikal Positiv“-Tour ist nach dem Ende der neue Anfang.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.