Heavy-Rock aus Castrop-Rauxel Electric Callboy 2022 auf Tour

Electric Callboy, früher Eskimo Callboy, kommen 2022 für ein Konzert nach Köln

Electric Callboy, früher Eskimo Callboy, kommen 2022 für ein Konzert nach Köln

Electric Callboy ist in der Heavy-Szene längst weltbekannt: Die Band aus Castrop-Rauxel hat erst kürzlich ihre neue Singleauskopplung „Spaceman“ veröffentlicht und gibt damit einen ersten Vorgeschmack auf das neue Album „Tekkno“, das im Herbst 2022 erscheinen wird. Damit gehen Electric Callboy im Frühjahr 2023 dann auf große „Tekkno“-Europa-Tour. Die erste Deutschland-Show der Tour findet am 3. März 2023 in der Kölner Lanxess-Arena statt und wird das einzige Konzert in NRW sein.

Ein Rekord jagt den nächsten

Electric Callboy sind aktuell einer der heißesten Live-Acts, wenn es um modernen Heavy-Sound geht. Restlos ausverkaufte Shows in ganz Europa und ein Single-Rekord nach dem nächsten sind ein Beweis für den Ausnahmestatus, den die Band aus Deutschland inzwischen eingenommen hat.

Allgemeiner Vorverkaufsstart: Freitag, 29. April, 13 Uhr

„What an absolute amazing feeling to be back on stage! The Hypa Hypa European Tour 2022 already fills our hearts with pure joy and happiness! This is what we make music for. And because it sold out so fast, we decided to bring back the madness on stage next year!“ Die 2010 unter dem Namen Eskimo Callboy gegründete Band hat bereits im ersten Jahrzehnt ihres Bestehens reichlich Alarm gemacht, Newcomer-Preise abgeräumt, Top-Ten-Platzierungen erzielt und weltweit für Furore gesorgt, aber gemessen an dem, was in den letzten zwei Jahren abgeht, war das erst das Vorspiel.

Ein bisschen Spaß muss sein

Seitdem der 2020 eingestiegene Sänger Nico Sallach an Bord ist, gehen die Jungs aus Castrop-Rauxel nämlich so richtig steil. Gleich die erste Single mit ihm sprengte alle bisherigen Dimensionen: „Hypa Hypa“ erreichte in Rekordzeit über 60 Millionen Plays auf Youtube sowie den gängigen Streaming-Portalen. Als weiterer Volltreffer erwies sich die nächste Single „We Got The Moves“, die auch auf dem neuen Album „Tekkno“ vertreten ist. Vor allem das Video, in dem sich die Band mit Undercut-Perücken und Nasenbrillen in ihrer typisch selbstironischen Art auf die Schippe nimmt, ist seitdem in aller Munde und findet weltweit große Beachtung.

ESC Anwärter

Auch der nächste, ebenfalls auf „Tekkno“ vertretene Hit „Pump It“, dessen Clip von den Aerobic-Videos der Achtziger Jahre inspiriert wurde, schlug hohe Wellen. Die Community forderte sogar, dass die Band mit diesem Song für Deutschland am Eurovision Song Contest teilnehmen solle, woraufhin die Musiker spontan eine offizielle Bewerbung drehten. Eine Teilnahme am nationalen Vorentscheid für den ESC wurde allerdings wegen angeblich fehlender Radiotauglichkeit abgelehnt.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.