Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.
Abmelden

Polizei kann Promillewert kaum fassen: Lkw-Fahrer sturzbetrunken auf der A3 gestoppt

Neuer Inhalt (7)

Die Polizei stoppte auf der A3 einen betrunkenen Lkw-Fahrer.

Foto:

Uwe Weiser (Symbolfoto)

Hünxe -

Unglaublich, was da alles hätte passieren können: Verkehrsteilnehmer meldeten am Donnerstagabend einen in Schlangenlinien fahrenden Sattelzug (40 Tonnen) auf der A 3 in Richtung Köln.

Sofort fahndete ein Streifenteam der Autobahnpolizeiwache Hünxe nach dem gefährlichen Sattelzug und wurde in Höhe der Raststätte Hünxe auf der Richtungsfahrbahn Köln fündig.

Polizei lotst Lkw mit betrunkenem Fahrer auf Parkplatz

Der Lkw „torkelte“ über beide Fahrstreifen und den Seitenstreifen der A 3. Das Einsatzteam lotste den Sattelzug, circa fünf Kilometer weiter, auf den Parkplatz "Sippenwies".

Der Fahrer des Lkw, ein 40-jähriger Mann, war offenkundig stark alkoholisiert. Während der Kontrolle ergab ein Atemalkoholvortest einen Wert von mehr als drei Promille.

A3: Arzt entnahm Blutprobe bei betrunkenem Fahrer

Der Mann wurde vorläufig festgenommen und zur Polizeiwache gebracht. Ein Arzt entnahm ihm eine Blutprobe. Die Weiterfahrt wurde dem 40-Jährigen bis auf Weiteres untersagt.

Lesen Sie hier: Schwangere bei Massenschlägerei in Duisburg verletzt

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Fahrer entlassen. Ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Fahrens unter Alkoholeinfluss wurde eingeleitet.