Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

Hohe Strafe: Rheinbahn kontrolliert verschärfte Maskenpflicht ganz genau

In der Rheinbahn herrscht Maskenpflicht - in NRW müssen FFP2 ab 25.1.2021 getragen werden

Rheinbahn in Düsseldorf: Ab 25. Januar wird in Bussen und Bahnen streng kontrolliert, ob die Fahrgäste wirklich medizinische Masken tragen. wer sich nicht daran hält, muss tief in die Tasche greifen.

Foto:

picture alliance/dpa

Düsseldorf -

Die Rheinbahn in Düsseldorf versteht bei diesem Thema keinen Spaß: Die Verschärfung der Maskenpflicht wird ab Montag, 25. Januar, „jederzeit und unangekündigt kontrolliert". Das heißt, wer keine medizinische Maske trägt, der muss eine hohe Strafe zahlen.

  • Rheinbahn in Düsseldorf kündigt strenge Kontrollen an
  • Verschärfung der Maskenpflicht ab 25. Januar 2021
  • Strafe kostet 150 Euro

Verschärfte Maskenpflicht in NRW ab 25. Januar: Rheinbahn kontrolliert auch an Haltestellen

Damit keiner behaupten kann, er habe nichts von den neuen Corona-Regeln und der verschärften Maskenpflicht in NRW gewusst, sorgt die Rheinbahn in Düsseldorf vor: „Über die geänderten Vorgaben informiert die Rheinbahn die Fahrgäste ab sofort kurzfristig über Durchsagen, Aushänge und die digitalen Informationskanäle", heißt es in einer Pressemitteilung, die am Freitag, 22. Januar, auf der Homepage der Rheinbahn veröffentlicht worden ist.

Die Rheinbahn weist zudem darauf hin, dass in Düsseldorf nicht nur in den Verkehrsmitteln kontrolliert wird: Auch an Haltestellen und in U-Bahnhöfen wird ganz genau hingeguckt...

Verschärfte Maskenpflicht in NRW: Nur diese Masken sind erlaubt – sonst droht Bußgeld

Doch welche Masken bestehen die strengen Kontrollen im Territorium der Rheinbahn? Eine kleine Übersicht, was nun in ganz NRW vorgeschrieben und was verboten ist: 

  • ERLAUBT: Als medizinische Masken gelten laut Verordnung sogenannte OP-Masken, Masken des Standards FFP2 oder KN95/N95-Masken.
  • NICHT MEHR ERLAUBT: Alltagsmasken, Schals, Tücher und andere textile Mund-Nasen-Bedeckungen.

Wer sich nicht daran hält, der muss 150 Euro Strafe zahlen. Das ist der Betrag, der auch schon vorher für einen Masken-Verstoß galt, wenn die Maske beispielsweise gar nicht getragen wurde.

Maskenpflicht in NRW verschärft: Medizinische Masken sollen besser vor Corona-Mutationen schützen

Woher kommt nun der Impuls, dass die Bürger medizinische Masken tragen sollen? Die Politik traut den bisherigen Masken aus Stoff nicht mehr über den Weg. Insbesondere aus Sorge vor den sehr ansteckenden Corona-Mutationen. Gegen diese neuen Varianten sollen die medizinischen Masken schützen, da sie besonders dicht sind.