Corona in NRW Bittere Entwicklung: Zahl der Covid-Patienten in Kliniken steigt immer höher

Schmöker für die Sonnenliege Das sind die Lieblingsurlaubsbücher der Redaktion

Buch_Optik_dpa

Köln – Ab auf die Sonnenliege und den Sommer genießen. Was gibt es Schöneres, als sich am Strand, am Pool, im eigenen Garten oder auf dem Balkon gemütlich hinzufläzen und genüsslich zu schmökern. Sie haben noch keinen Plan für die Urlaubsliteratur?
Da können wir helfen. EXPRESS-Mitarbeiter verraten Ihnen ihre Lieblingsbücher für die Liege – egal ob spannender Klassiker, den man mal wieder hervorkramen sollte, oder die brandheiße Neuerscheinung.

Ägypten, Autos und der Aufstand 

Buch_1

Der mondäne Automobilclub. Spielkasino. Treffpunkt der Macht. Extravagant und dekadent. Brutstätte des Aufstands. In hinreißend präzise, vielschichtig, aber auch derb skizzierten Personen zeichnet Alaa Al-Aswani die Zerrissenheit einer Gesellschaft im Wandel. Spielt im Ägypten der späten 1940er Jahre. Parallelen zu heute? Durchaus vorhanden.

Abgründe hinter einem Partyspaß

01XK_P18_71-135721213_ori

Eine Affenhitze, Champagner, ein Pool und ein Paar auf dem Weg zu einer Riesenparty in Marokko. Die Zutaten für Lawrence Osbornes Krimi taugten auch für seichte Sommerlektüre. Dann aber kommt es zu einem folgenschweren Unfall. Der britische Autor fährt auf 270 Seiten ein eindrucksvolles Panorama von Schuld und sozialen Verwerfungen auf, das bis in Flüchtlingsgeschichten reicht.

Kennen Sie das magische London?

01XK_P18_71-135633472_ori

Zum Ende seiner Polizei-Ausbildung der Londoner Met droht Peter Grant ein Schreibtischjob. Dann vernimmt er an einem Tatort einen Zeugen, bei dem es sich zufällig um einen Geist handelt – und kommt in die Spezialeinheit für magische Angelegenheiten. Eine Mischung aus fantastischem Roman und Krimi, in dem man die britische Hauptstadt von einer neuen Seite kennenlernt.

Sprachgewaltiger Schelmenroman

01XK_P18_71-135633386_ori

Vor 350 Jahren erschien dieser sprach- und bildgewaltige Schelmenroman, dessen Held als namenloser Knabe nach dem Raubzug marodierender Soldateska Zuflucht bei einem Einsiedler im Wald findet, der ihn fortan „Simplicius“ nennt. In den Wirren des 30-jährigen Kriegs bleibt dem Einfaltspinsel nichts erspart.

Die menschliche Hölle namens Leben

01XK_P18_71-135672409_ori

Als das Buch rauskam, traf es mich wie ein Hammer. Vor allem wegen Sätzen wie: „Seine Schenkel sind wundgerieben vom In-die-Hose-Pissen“. Es geht um Frauenmörder Fritz Honka, der in der Kneipe „Der Goldene Handschuh“ hinvegetiert. Um ihn herum weitere Loser. Strunk urteilt nicht, er lässt uns in die menschliche Hölle namens Leben blicken. Habe in den letzten zwei Jahren nichts Besseres gelesen!

Kammerspiel in der griechischen Sonne

01XK_P18_71-135587973_ori

Eine kleine griechische Insel, eine eingeschworene Clique. Jetzt ist Paul dabei, ein notorischer Lügner, ein Schmarotzer. Hat der Unsymphat etwas mit dem Verschwinden des Mädchens zu tun, das seine Freunde seit zehn Jahren suchen? Auch Paul war damals auf der Insel. Wer ist Opfer, wer ist Täter? Ein Thriller, packend, beklemmend wie ein psychologisches Kammerspiel – mit furiosem Finale.

Packender Appell gegen die Gewalt

01XK_P18_71-135672405_ori

Starr (16) meistert ihr Leben zwischen schwarzen Armenviertel und Privatschule, wo sie die einzige Schwarze ist – bis ihr Freund Khalil vor ihren Augen von der Polizei erschossen wird. Nun gerät Starr in den Fokus. Viel mehr als ein Jugendroman und eine Vorlage für einen Kinofilm: Ein packender Appell gegen Polizeigewalt, gegen Diskriminierung und für mehr Menschlichkeit – damit aktueller denn je.

Mit einen dieser Bücher vergeht die Zeit in der Sonne wie im Flug. Gönnen Sie sich eine Auszeit- ganz für sich.

Unsere „Bestenlisten“ basieren auf Tests, Erfahrungen und Meinungen unserer Redaktion. Sie sind frei von der Einflussnahme durch Anzeigenkunden oder Affiliate-Partner.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.