Game on! Die 13 besten Brettspiele, die in keiner Sammlung fehlen sollten

imago63158784h

Klassiker wie Monopoly sollten in keiner Spielesammlung fehlen.

Ein Samstagabend muss ja nicht ständig vor der Glotze enden! In geselliger Runde tut es doch auch immer noch das gute, alte Brettspiel.

Wir haben 13 Gesellschaftsspiele-Klassiker zusammengestellt, die nun wirklich in keiner Sammlung fehlen sollten.

Monopoly

Gehen Sie direkt ins Gefängnis, gehen Sie nicht über Los! Monopoly ist der Brettspiel-Klassiker schlechthin, für zwei bis sechs Spieler.

Seit Jahrzehnten beschäftigt passionierte Zocker die Frage: Bringen Schlossallee  und Parkstraße wirklich am meisten Kohle ein, oder sichere ich mir lieber günstigere und dafür mehr Straßenzüge?

Das Ziel, sich ein Grundstücksimperium aufzubauen, hat jedenfalls nie seinen Reiz verloren. Im Gegenteil: Monopoly gibt es mittlerweile in vielen Variationen, wie Big Bang Theory oder Game of Thrones.

Preis: ca. 25 Euro

Jetzt kaufen

Risiko

Wer schon immer mal die Welt erobern wollte, der sollte zu Risiko greifen. Mit der Kraft der Würfel duellieren sich bis zu fünf Spieler auf dem Spielbrett, einer großen Weltkarte.

Ziel ist es, einen geheimen Auftrag zu erledigen. Wer zu viel riskiert, der verliert! 

Preis: ca. 38 Euro

Jetzt kaufen

Scrabble

Bei diesem jahrzehntealten Klassiker wird mit Worten gepunktet! Bis zu vier Spieler erstellen bei Scrabble ihr eigenes Kreuzworträtsel.

Wer die kreativsten Wörter legt und noch ein Bonus-Feld erwischt, der sahnt am meisten ab! Achtung: Der Duden sollte bei Streitfragen immer in Reichweite sein.

Preis: ca. 25 Euro

Jetzt kaufen

Malefiz

Das Ziel ist schon zum Greifen nah, da baut einem der Mitspieler einen fiesen Stein in den Weg. Das Würfel-Brettspiel Malefiz ist nichts für schwache Nerven.

Ein bisschen Ärger und Schadenfreude sind garantiert. Wer Pech hat, wird schon am Start zugebaut!

Preis: ca. 16 Euro

Jetzt kaufen

Catan

Die bekannten Siedler von Catan in der aktuellen Edition. In dem Spiele-Klassiker, das erstmals 1995 erschien, erschaffen die Spieler im Zeitalter der Entdecker auf der fiktiven Insel Catan neue Straßen und Dörfer.

Rohstoffe beherrschen das Spiel. Wer am cleversten Erz gegen Wolle oder Lehm gegen Holz tauscht, der ist am Ende der Sieger. Das Spiel gibt es in verschiedenen Variationen.

Preis: ca. 20 Euro

Jetzt kaufen

Camel Up

Das Kamelrennen findet Einzug in deutsche Wohnzimmer!  Camel Up ist das Spiel des Jahres 2014 und entwickelt sich zum Klassiker.

Zwei bis acht Spieler wetten auf die schnellsten und langsamsten Kamele. Nur wer strategisch setzt, überquert die Ziellinie als erster. Mit der Supercup-Erweiterung können noch zwei Spieler mehr mit neuen Features am Rennen teilnehmen.

Preis: ca. 16 Euro

Jetzt kaufen

Ohne Moos nix los

Im neuen Gewand präsentiert sich auch der Familien-Klassiker „Ohne Moos nix los“. Zwei bis sechs Spieler machen sich hier auf die Jagd nach den Moneten. Am Monatsersten ist das Konto noch prall gefüllt.

Doch das Geld kann einem im Laufe des Monats wie im echten Leben schnell durch die Finger rinnen. Vielleicht gibt es ja einen unverhofften Lottogewinn?

Preis: ca. 25 Euro

Jetzt kaufen

Das verrückte Labyrinth

Mit einer limitierten Jubiläumsedition feiert Ravensburger den 30. Geburtstag vom verrückten Labyrinth – man kann es im Hellen und dank Leuchtfarbe auch im Dunklen spielen. Die klassische Variante gibt's natürlich auch noch.

Viele Fabelwesen gibt es  in diesem Schiebebrettspiel durch ein Labyrinth zu erreichen. Aber Vorsicht: Kaum hat man sich einen Weg gebahnt, verbaut ihn der Mitspieler.

Preis: ca. 26 Euro

Jetzt kaufen

Spiel des Lebens

Bis zum wohlverdienten Ruhestand begleitet die Zocker das Spiel des Lebens. Bis zu sechs Mitspieler drehen am dreidimensionalen Glücksrad, das den Würfel ersetzt.

Weggabelungen auf dem bunten Spielbrett stellen die bis zu sechs Spieler vor immer neue grundlegende Entscheidungen, wie Studium oder Berufsleben. Da geht die Oma plötzlich wieder zur Schule oder der Junior wird Vater von Zwillingen.

Preis: ca. 30 Euro

Jetzt kaufen

Die große Spielesammlung

Mit dieser Spielesammlung kann man nichts falsch machen. Mit Schach, Mühle, Dame, Backgammon und „Mensch ärgere dich nicht“ sind die Brettspiel-Klassiker abgedeckt.

Zusätzlich gibt's noch das Knobel-Spiel Kniffel und den schnellen Karten-Spaß Ligretto obendrauf.

Preis: ca. 27 Euro

Jetzt kaufen

Trivial Pursuit

Mit der Familienedition von Trivial Pursuit sitzt die ganze Familie an einem Tisch. Mit speziellen Fragen für jüngere und ältere Spieler ist die Chancengleichheit gewährleistet. Man kann sogar im Team spielen.

Sport, Entertainment, Natur und Technologie oder Politik – jedes Wissensgebiet wird abgedeckt. Wer jedes Thema beherrscht, der füllt seine Spielfigur mit sechs Wissenseckchen. Den Quiz-Klassiker gibt es inzwischen auch in verschiedenen Varianten.

Preis: ca. 30 Euro

Jetzt kaufen

Kuhhandel

Feilschen und Bluffen, bis das Schwein pfeift! Den Karten-Klassiker Kuhhandel gibt’s jetzt auch als Brettspiel. Der total verrückte Viehmarkt ist eine große Auktion.

Mit Geschick und Manipulation müssen die bis zu vier Spieler ihren Stall mit Hühnern, Gänsen, Schafen, Pferden und natürlich Kühen füllen. Wer zu hoch pokert, der verliert am Ende alles!

Preis: ca. 30 Euro

Jetzt kaufen

Köbes

Köbes, ein Kölsch! Dieses Brettspiel hat zumindest das Zeug zu einem kölschen Klassiker. Gespielt wird im Gastraum eines typischen Kölner Brauhauses. Die bis zu vier Spieler schlüpfen in die Rolle des Köbes und versorgen die Gäste mit Bier.

Schön sind die kleinen Kölschstangen aus Holz, die man sich am klassischen Beichtstuhl abholen muss. Doch auf dem Weg dahin stellen sich einige Hindernisse in den Weg.

Preis: ca. 25 Euro

Jetzt kaufen

Das könnte Sie auch interessieren:

Unsere „Bestenlisten“ basieren auf Tests, Erfahrungen und Meinungen unserer Redaktion. Sie sind frei von der Einflussnahme durch Anzeigenkunden oder Affiliate-Partner.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.