WM 2014
News, Ticker, Hintergründe und Statistiken zur Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien

Empfehlen | Drucken | Kontakt

WM-Quali im ZDF: Twitter-Häme: Müller-Hohenstein blond wie Kahn

Von
Das blonde ZDF-Moderatoren-Team: Katrin Müller-Hohenstein und Oli Kahn
Das blonde ZDF-Moderatoren-Team: Katrin Müller-Hohenstein und Oli Kahn
Foto: ZDF-Screenshot
München –  

Sicher wurde auch im Internet über die Leistung von Jogis Jungs beim WM-Quali-Spiel Deutschland gegen Österreich diskutiert.

Aber viel interessanter fanden die Twitter-User die Haarfarbe von ZDFsport-Moderatorin Katrin Müller-Hohenstein (48).

„Kurz auf ZDF geschalten und schon ein Oho-Erlebnis: Seit wann hat Katrin Müller-Hohenstein die selbe Haarfarbe wie Oli Kahn?“, schreibt beispielsweise Stefan B.

Auch Bibi hat genau hingeschaut: „herr Kahn und frau müller hohenstein benutzen wohl beide dieselbe schlechte blondierung!“ Der Kommentar von Twitter-User whyzzer b.: „Nach Delling und Netzer teilen sich jetzt wohl auch Katrin Müller-Hohenstein und Olli Kahn den Friseur bzw. die Tönung!“

In der Tat, die Ähnlichkeit der Haarfarbe ist verblüffend – ob da System dahintersteckt?

Übrigens: Ganz neu ist die Frisur nicht, bereits vor einigen Wochen interviewte Katrin Müller-Hohenstein Uli Hoeneß in blond. Vorher hatte sie braune Haare...

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich WM 2014
Franz Beckenbauer (l.) und Philipp Lahm wurden beide als Kapitän Weltmeister.
„Kein Grund aufzuhören“
Franz Beckenbauer versteht Lahms Rücktritt nicht

Franz Beckenbauer ist vom Rücktritt Philipp Lahms aus der Fußball-Nationalmannschaft „total überrascht“ worden. „Ich hätte es von vielen verstanden, aber vom Philipp Lahm nicht“, sagte der einstige Weltmeister

Philipp Lahm wird nicht mehr im DFB-Trikot auflaufen.
Nach Rücktritt aus dem DFB-Team
Philipp Lahm: „Die Mannschaft braucht mich nicht mehr“

Philipp Lahm hat seinen Rücktritt aus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft damit begründet, dem Team nach zehn Jahren nicht mehr entscheidend weiterhelfen zu können.

Cesare Prandelli trat nach der WM-Blamage als italienischer Nationaltrainer zurück.
Nach WM-Blamage
Cesare Prandelli: „Italien sollte sich Deutschland als Vorbild nehmen“

Der zurückgetretene italienische Nationaltrainer Cesare Prandelli ist der Ansicht, dass sich die Italiener Deutschland als Beispiel für den Neuaufbau der Squadra Azzurra nehmen sollten.

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Neueste Bildergalerien
Fußball-Galerien

Alle Partien werden live kommentiert, Spielzug für Spielzug, einzeln oder als Konferenz. Dazu Aufstellungen und Statistiken: Welches Team hat mehr Ballbesitz, Torschüsse, gewonnene Zweikämpfe?