Empfehlen | Drucken | Kontakt

Boris und seine Schwester: Ich habe in die Unterwäsche meiner Schwester onaniert und schäme mich

Ich habe in die Unterwäsche meiner Schwester onaniert und schäme mich schrecklich
Ich habe in die Unterwäsche meiner Schwester onaniert und schäme mich schrecklich
Foto: quinn.anya | flickr.com

Hallo Beatrice!

Ich bin 23 Jahre alt, habe ein sehr schlechtes Gewissen und schreibe Sie an, um von Ihnen vielleicht ein paar Tipps einzuholen, wie ich mich verhalten sollte.

Zunächst einmal:

Das, was ich hier schreibe, ist nicht erfunden, sondern wirklich so passiert, darauf gebe ich Ihnen mein Wort. Ich schäme mich heute wirklich sehr dafür.

Es geht um folgendes:

Früher stand ich auf meine 2 Jahre ältere Schwester. Ich war nicht verliebt in sie, hatte aber sexuelles Interesse an ihr und habe mir deshalb auch oft vorgestellt, mit ihr Sex zu haben.

Das ging soweit, dass ich über einen Zeitraum (denke so von 15 bis 17 Jahren, ganz genau kann ich es nicht mehr einorden) heimlich Unterwäsche von ihr genommen und dazu onaniert habe. Ich habe sogar in BH's und String-Tangas von ihr ejakuliert. Einmal habe ich auch in ihrem Bett und in ihre Bettwäsche ejakuliert, als sie nicht zu Hause war. Ich weiß, wie abartig sich das anhört, aber das ist wirklich genau so passiert. 

Damals hatte ich ein so mittelmäßiges Verhältnis zu meiner Schwester und dann eine Zeit lang gar keines mehr, weil sie weg zog, um zu studieren. Das Problem ist, dass ich mich heute wieder gut mit ihr verstehe, auch deshalb, weil ich mich selber geändert habe. Ich habe aber jedes Mal, wenn ich sie sehe, diese Sachen vor Augen, die ich gemacht habe. Das schlechte Gewissen deswegen erdrückt mich wirklich.

Das ging auch soweit, dass ich bis heute immer wieder Phasen habe, in denen ich an Suizid denke. Nicht nur deswegen, ich habe in meinem Leben auch andere Fehler gemacht, aber schon vor allem deswegen. Ich stelle mir immer wieder selber die Frage: Was für ein Mensch muss man sein, um sowas zu machen. Ich weiß nicht, wie ich ihr das beichten könnte.

Ich könnte doch nicht erwarten, dass sie in ihrem Leben je wieder etwas von mir wissen wollte?

Das ist doch für jeden Menschen sicher nur einfach abartig und pervers ?

Ich weiß heute selber nicht, wie ich sowas tun konnte, aber ich kann es halt auch nicht rückgängig machen.

Ich sehe für mich selber eigentlich nur folgende Möglichkeiten:

- Ich brech den Kontakt komplett ab, notfalls unter irgendeinem Scheingrund. Das würde schon gehen, wir wohnen ja jeweils in eigenen Wohnungen. Dann versuch ich so damit zu leben.

- Ich bleibe in Kontakt, erzähle aber alles. Damit verlier ich dann sie als Schwester und vielleicht auch mein Ansehen in der ganzen Familie, wenn sie davon meinen Eltern erzählt. Dann wäre es aber raus.

Was würden Sie mir raten? Wäre es für meine Schwester vielleicht besser, wenn ich versuche den Mund zu halten und damit zu leben, auch wenn es mir schwer fällt? 

Vielen Dank

Boris (23)

..................................................... 

Lieber Boris,

ich sag mal „du“, ok?

Erst mal vielen Dank für deinen Mut, mir diese für dich so peinliche Geschichte zu schildern.

Ich möchte dir dazu etwas sagen, was ich absolut ernst meine. Also: Du bist nicht pervers, sondern bei weitem nicht der einzige, der sich in seiner Pubertät sexuelle Handlungen mit seiner Schwester vorstellte und auch mal in ihre Sachen onanierte, sondern das kommt öfter vor (bei manchen ist es auch die Mutter, Cousine, Tante, ein Nachbarsmädchen o.ä.). Lies mal zum Beispiel „Portnoys Beschwerden“ von Philip Roth - da drin kommt etwas ganz Ähnliches vor und das ist mit diesem Buch sogar in die Weltliteratur eingegangen.

Im Alter zwischen ca. 14 und 18 ist bei vielen Jungs der Pegel der Sexualhormone und damit der Trieb so stark, dass sie gar nicht mehr wissen, wohin mit ihrer Lust. Und wenn dann kein reelles Mädchen da ist, um den Drang auszuleben, und der Junge vielleicht sogar recht schüchtern ist und sich kaum an Mädchen und Frauen rantraut, dann wählt sich die Lust eben die naheliegendsten „Lustobjekte“: Frauen aus der nächsten Umgebung des jungen Mannes. (Bei manchen bezieht es sich sogar auf andere Jungs oder Männer, obwohl sie zum Teil nicht mal schwul sind.)

Also kurzum: Was da mit dir vorging, ist relativ normal und keineswegs so schrecklich verwerflich, wie du denkst. Immerhin hast du deine Schwester weder bedrängt, genötigt noch ihr weh getan. Offenbar hat sie gar nichts davon mitbekommen.

Also beruhige dich und dein Gewissen! Von daher ist die beste Lösung nicht Kontaktabbruch oder „alles beichten“, sondern tatsächlich der dritte Weg, den du vorschlägst: „Wäre es für meine Schwester vielleicht besser, wenn ich versuche den Mund zu halten und damit zu leben?“

Ja, und für dich auch.

Menschen machen nun mal ab und zu Mist und Blödsinn. Wenn man schon Mist baut, muss man manchmal auch die Stärke besitzen, es für sich zu behalten, weil es für alle Beteiligten am besten ist. Denn selbst wenn man deine Onanier-Fauxpas ein wenig unter „jugendlicher Blödsinn“ verbuchen könnte, ist es doch so, dass es für deine Schwester befremdlich und ein bisschen eklig wäre, das zu erfahren. Verschone sie damit. 

Liebe Grüße

Beatrice Poschenrieder

Gleich geht s weiter: Bitte einfach kurz die Frage zum Spot beantworten.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Vorlieben & Neigungen

Für die einen ist es bizarr, für die anderen normal. In der Rubrik "Vorlieben & Neigungen" kommen die zur Wort, die abseits der Mehrheit ungewöhnliche Arten der Liebe bevorzugen. SM-Sex, Fetisch, Windelfetischismus, Mutter-Fixiertheit. Normal ist, was gefällt!?

"Wie kriege ich sie dazu, dass sie mich mitten in ihr Gesicht kommen lässt?" "Mein Mann steht drauf, High Heels und Dessous anzuziehen." Ich onaniere zum Geruch ihrer getragenen Unterhose - bin ich krank?. Lesen sie selbst.

Es erregt es mich, wenn mein Schwanz als "eher kurz" eingestuft wird
KLEINER PENIS
Es erregt es mich, wenn mein Schwanz als "eher kurz" eingestuft wird

Zunächst einmal, ich bin mir wohl bewusst, dass die meisten Männer vermutlich die Länge ihres Penis genau kennen, bzw. diesen auch etwa in gängige Durchschnittszahlen einordnen können. (Student, 23)

Ist mein Vater ein perverser Spinner? Seine Selbstbefriedigung hat viel mit seinem Po zu tun
ANALE Selbstbefriedigung
Ist mein Vater ein perverser Spinner?

Ich möchte dir etwas schildern, was mich verwirrt. Ich bin 18, noch Schüler und wohne die Hälfte der Zeit bei meinem Vater, die Hälfte bei meiner Mutter. (Frederic, 18)

Sexualberatung
Ihre Mail an Beatrice
Liebes- und Sexualberatung
Bücher zum Thema Liebe & Lust

Top 5 Liebesberatung