Verhütung & Schwangerschaft
Fragen, Antworten und Beratung zum Thema Verhütung und ungewollte Schwangerschaft

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Sex: Wie bleibt ein Mann fruchtbar?

Hallo Beatrice,

ich bin jetzt 20 und mach mir Gedanken über einen bestimmten Punkt, nämlich... ähm... ich onaniere sehr oft. Stimmt der Spruch „Nach 1000 Schuss ist Schluss“?

Wie oft kann Mann im Leben insgesamt SPERMIEN abgeben? Wie kann ich jetzt schon vorsorgen, dass ich auch noch in 20 Jahren ein Kind zeugen kann (was für Unterwäsche , besondere Ernährung,....)?

Dennis (20)

............................................. 

Hallo Dennis!

Also eins nach dem andern...

Stimmt der Spruch „Nach 1000 Schuss ist Schluss“? Nein, absolut nicht. Das hat sich irgendein katholischer Religionslehrer ausgedacht. Der männliche Körper produziert jeden Tag neue Spermien, und zwar bis ins hohe Alter. Ein Beispiel: Der berühmte Maler Pablo Picasso hatte unzählige Frauen und einen großen Haufen Kinder (ich glaub, ein Dutzend oder so) und war ein tierischer Weiberheld, der sicherlich etliche tausend Male seine Spermien verschossen hat. Trotzdem konnte er noch im Greisenalter ein Kind zeugen.

"Wie oft kann Mann im leben insgesamt Spermien abgeben?" So viele, wie dein Körper hergibt.

"Wie kann ich jetzt schon dafür vorsorgen, damit ich auch noch in 20 Jahren ein Kind zeugen kann (was für Unterwäsche , besondere Ernährung,....)?"

Die Unterwäsche spielt nur manchmal eine Rolle, wenn man gerade aktuell ein Kind zeugen will. Das betrifft auch etliche andere Faktoren. Zu enge Unterwäsche, zu enge Hosen, starker Stress, extrem langes Radfahren auf einem harten Sattel, extreme Kälte- oder Hitze-Einwirkung auf die Hoden, bestimmte Medikamente, akute Infekte: all das kann die Spermien-Produktion einschränken. Aber wie gesagt, meist nur kurzfristig - die Hoden können sich meist rasch davon erholen.

Anders verhält es sich mit Einflüssen, die langfristig schlecht für die Spermien sind: Nikotin, Drogen, Alkohol, Umweltgifte (z.B. Abgase, Blei im Wasser, Pestizide in der Nahrung, Zigarettenrauch von anderen Leuten). Leider kann man den Umweltgiften nur zum Teil aus dem Weg gehen; allerdings machen sie auch nicht direkt unfruchtbar, sondern eher „nicht superfruchtbar“.

Ferner gibt es noch ein paar Fälle, wo die Spermien-Herstellung oder der Transport komplett lahmgelegt werden kann: etwa durch

a) Unfälle (schwere Schläge gegen die Hoden, schlimme Quetschungen u.ä.) oder auch

b) durch einige Krankheiten (z.B. Hodenkrebs, bestimmte Formen von Mumps, Krampfadern im Hodensack, Diabetes, Genitalinfekte wie Chlamydien, Tripper u.a.). Aber das kommt selten vor und man kann auch nur teilweise vorbeugen.

Die wichtigsten Maßnahmen:

• Den Körper und das Immunsystem durch eine gesunde Lebensweise (gesunde, maßvolle Ernährung, viel Bewegung) intakt halten.

• Nicht rauchen.

• Bei manchen Sportarten einen Penisschutz tragen (ein sogenanntes „Suspensorium“).

• Beim Sex Kondome benutzen.

• Ab und zu einen Gesundheits-Check machen lassen.

• Sofort zum Arzt gehen, wenn mit dem Penis oder den Hoden etwas nicht stimmt.

 So, das wären die wichtigsten Infos dazu, jedenfalls soviel ich weiß.

Herzlichst

Beatrice Poschenrieder

Weitere Meldungen aus dem Bereich Verhütung & Schwangerschaft

Abtreibung, Pille, Kondome, Spirale. Ungewollte Schwangerschaft und wie diese vermieden werden kann, darum geht es in der Rubrik "Verhüten & Schwangerschaft". "Pille vergessen, Kondom gerissen: Ich hatte Sex mit meinem Ex", Meine Frau ist schwanger und will keinen Sex mehr". Vermindert die Pille die Lust auf Sex? Ich habe die Pille abgesetzt, aber mein Freund denkt, ich nehme sie. Lesen sie es hier:

Depressiv und dauerbetrübt wegen der Pille - wäre die Minipille besser?
Andrea fragt
Depressiv und dauerbetrübt wegen der Pille - wäre die Minipille besser?

Ich nehme nun seit 4 monaten eine niedrig dosierte pille, welche nur wenige nebenwirkungen haben soll...
Nun leide ich aber unter symptomen, die, wie ich auf nachforschungen im internet und unter kolleginnen fest gestellt habe, von der pille stammen könnten. (Andrea, 25)

Lesbisch und Kinderwunsch: Spermaspende aus der Samenbank oder von einem Bekannten?
Insemination
Spermaspende aus der Samenbank oder von einem Bekannten?

Ich bin lesbisch und seit gut einem Jahr mit meiner Freundin zusammen. Wir lieben uns sehr, und da ich einen starken Kinderwunsch habe, hat sich meine Freundin bereit erklärt, das mit mir durchzuziehen. (Marlene, 35)

Sexualberatung
Ihre Mail an Beatrice
Liebes- und Sexualberatung
Bücher zum Thema Liebe & Lust
Top 5 Liebesberatung