Vagina, Busen & Co
Hier wird es intim. Der Körper der Frau ist Gegenstand in der Rubrik „Vagina, Busen & Co.“ Gibt es Probleme mit Scheideninfektionen, Ausfluss, Juckreiz in der Scheide, Schamlippen, gibt es Fragen zur Menstruation? Bezahlt die Krankenkasse eine Bruststraffung? Nicht selten ist es der Geruch, den Mann aber auch die Frau beim Sex als störend empfinden. Manchmal ist die Frau zu feucht, zu eng, zu trocken oder zu weit. Die Probleme sind vielfältig und erfordern direkte Antworten.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Harndrang: Starker Druck auf der Blase und Harndrang beim Sex

Starker Druck auf der Blase und Harndrang beim Sex
Starker Druck auf der Blase und Harndrang beim Sex
Foto:  Kurt Michel | pixelio.de, pixelio.de

Liebe Beatrice,
obwohl das Thema "Harndrang beim Sex" bereits von dir behandelt wurde, möchte ich dir gerne meine Situation schildern. Sie ist ein wenig anders als die bereits geschilderten und ich fühle mich wirklich ratlos.

Mein Problem ist folgendes:
Bevor ich mit meinem jetzigen Freund zusammenkam, hatte ich vier Sexualpartner. Bei allen war das Problem, dass ich, egal in welcher Position, während des Aktes das Gefühl hatte, dringend zur Toilette zu müssen. Das Gefühl variierte zwischen relativ schwach bis beinahe unerträglich. Untersuchungen beim Gynäkologen und eine Blasenspiegelung brachten aber kein Licht in die Sache, man empfahl mir nur, direkt vorm Sex noch einmal die Blase zu entleeren. (Man sagte auch kurz, dass es eventuell an der Penislänge liegen könnte.)

Es ist zwar nicht besonders romantisch, mitten in der "heißen Phase" nochmal schnell ins Bad zu springen, aber wenn"s denn hilft... so dachte ich mir jedenfalls. Es ging danach zwar besser, als wenn ich vorher nicht noch einmal zur Toilette gegangen wäre, aber wirklich Spaß hatte ich trotzdem nicht. Natürlich musste ich auch unmittelbar nach dem Sex wieder, als hätte der Sex die Harnproduktion geradezu gefördert. (Man muss dazu sagen, dass ich, bis heute, so wenig wie möglich trinke, wenn ich weiß, dass es bald zur Sache gehen könnte.. also woher kommt das?)

Mit meinem jetzigen Freund war es erstaunlicherweise anders. Zum ersten Mal konnte ich Sex wirklich genießen und zählte ab einem gewissen Punkt nicht mehr die Minuten. Sogar die Reiterstellung war möglich, ich hatte nicht mehr dieses furchtbar unangenehme Gefühl. Und jetzt, jetzt ist es wieder da!  Sein Penis wird wohl kaum einen plötzlichen Wachstumsschub gehabt haben..?
Die Reiterstellung ist mir zum Beispiel fast gar nicht mehr möglich, es sei denn, ich lehne mich sehr weit vor, dann ist es erträglich... aufrecht sitzen ist nicht möglich, das Druckgefühl vertreibt jegliche Lust, bereits nach ein paar Stößen müssen wir die Position wieder wechseln.

Eine erneute Untersuchung beim Urologen ergab wieder nichts, keine Entzündung oder Infektionen, obwohl ich seit einigen Wochen generell ständig zu Toilette muss, teilweise drei- bis viermal pro Stunde, manchmal auch öfter.
Ich weiß wirklich nicht weiter.
Anja (32)
.................................................

Liebe Anja,
ich bin ja weder eine Ärztin noch eine Fachfrau fürs Urologische, von daher kann ich keine Garantie geben, dass meine Mutmaßungen stimmen.
Auf der Höhe, wo die Harnröhre in die Blase mündet (ca. 5 - 8 cm über dem Eingang), hat die Harnröhre eine Biegung, und da deren Gewebe bei Erregung genauso anschwillt wie vieles andere, kann man den Knick durch die Scheide hindurch als kleine Erhebung fühlen. Die ist bei ca. 8 % Frauen sehr "reizbar". Kräftige Stimulation (z.B. wenn der Penis dort immer wieder anstößt) löst Harndrang aus, bei vielen betroffenen Frauen nur anfangs und dann geht es in Erregung über.
Ws könnte sein, dass dieser Knick der Harnröhre am Blaseneingang bei dir besonders stark ausgeprägt und überempfindlich ist. Vielleicht befindet er sich bei regelmäßigem Sex in einem Zustand der Dauerreizung und die Nerven spielen verrückt (daher jetzt auch der häufige Harndrang).
Wie man´s behandeln könnte, weiß ich allerdings nicht.
Ich denke, da solltest du mal zu einem sehr erfahrenen Spezialisten gehen, evtl auch in die Urologische Abteilung einer Uni-Klinik.

Herzlichst
Beatrice Poschenrieder

Gleich geht s weiter: Bitte einfach kurz die Frage zum Spot beantworten.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Vagina, Busen & Co

Hier wird es intim. Der Körper der Frau ist Gegenstand in der Rubrik „Vagina, Busen & Co.“ Gibt es Probleme mit Scheideninfektionen, Ausfluss, Juckreiz in der Scheide, Schamlippen, gibt es Fragen zur Menstruation? Bezahlt die Krankenkasse eine Bruststraffung? Nicht selten ist es der Geruch, den Mann aber auch die Frau beim Sex als störend empfinden. Manchmal ist die Frau zu feucht, zu eng, zu trocken oder zu weit. Die Probleme sind vielfältig und erfordern direkte Antworten.

Wie ist das nun wirklich mit der Klitoris, den G-Punkt und dem Orgasmus?
ANATOMIE DER WEIBLICHEN SCHAM
Wie ist das nun wirklich mit der Klitoris, den G-Punkt und dem Orgasmus?

Ich bin jetzt zwar schon über 40 und durfte in meinem Leben ein gutes Dutzend Frauen sexuell genießen, aber in einer Thematik bin ich nie auf einen eindeutigen Nenner gekommen: der weibliche Orgasmus. (Heiner, 42)

Zu kleine Brust? Meine Freundin setzt sich selbst unter Druck
Komplexe
Zu kleine Brust? Meine Freundin setzt sich selbst unter Druck

Ich möchte dir auch gleich schildern, was mein Problem ist: Mit meiner Freundin (21) bin ich seit ca. einem Jahr zusammen, alles ist prima, wir verstehen uns toll, reden über alles, lachen viel zusammen usw. (Robert, 25)

Sexualberatung
Ihre Mail an Beatrice
Liebes- und Sexualberatung
Bücher zum Thema Liebe & Lust
Top 5 Liebesberatung