l

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Rechts-Sprechung: Arbeitszimmer absetzen

Die Kosten fürs Arbeitszimmer müssen nicht komplett alleine getragen werden.
Die Kosten fürs Arbeitszimmer müssen nicht komplett alleine getragen werden.
Foto: dpa

Die Kosten für ein häusliches Arbeitszimmer können nur begrenzt steuerlich abgesetzt werden. „Möglich ist das etwa, wenn das Arbeitszimmer den Mittelpunkt der gesamten beruflichen Tätigkeit darstellt“, erklärt Anita Käding vom Bund der Steuerzahler in Berlin. „Gleiches gilt, wenn kein anderer Arbeitsplatz zur Verfügung steht.“ In diesem Fall sind die Kosten zumindest bis zu einer Grenze von 1250 Euro im Jahr absetzbar.
Allerdings gibt es immer wieder juristischen Streit darüber, ob ein anderer Arbeitsplatz zur Verfügung steht oder nicht. So entschied das Finanzgericht Düsseldorf, dass ein sogenannter Poolarbeitsplatz, also ein Arbeitsplatz, den mehrere Arbeitnehmer nutzen können, kein anderer Arbeitsplatz ist. Die Kosten für ein häusliches Arbeitszimmer sind daher abzugsfähig.


Absetzbar sind die Ausgaben nach Ansicht des Finanzgerichtes Rheinland-Pfalz unter Umständen auch, wenn ein Arbeitszimmer im Unternehmen zur Verfügung steht. Muss der Arbeitnehmer aufgrund einer Vereinbarung mit dem Arbeitgeber an mehreren Tagen in der Woche seine Arbeitsleistung am Telearbeitsplatz zu Hause erbringen, muss das Finanzamt die Ausgaben anerkennen. Gegen diese Entscheidung wurde jedoch Revision eingelegt.
„Betroffene sollten in solchen oder ähnlichen Fällen die Kosten für ihr Arbeitszimmer in der Einkommensteuererklärung angeben“, empfiehlt Käding. Werden die Kosten nicht anerkannt, sollten Steuerzahler Einspruch gegen den Steuerbescheid einlegen und gegenüber dem Finanzamt auf die Verfahren verweisen.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Steuerberater
Für die Steuererklärung 2013 haben Verbraucher, die zur Abgabe verpflichtet sind, bis zum 2. Juni Zeit.
Finanz-Tipp
Dieses Jahr mehr Zeit für Steuererklärungen

Für die Steuererklärung 2013 ist in diesem Jahr ein wenig mehr Zeit. So müssen Steuerzahler, die zur Abgabe verpflichtet sind, die Formulare erst am 2. Juni abgeben.

Die Finanzierung der eigenen vier Wände will gut überlegt sein.
Der Weg ins eigene Haus
Vier Punkte für eine gute Finanzierung

Immobilien stehen hoch im Kurs. Denn angesichts niedriger Zinsen liebäugeln nach wie vor viele Bundesbürger mit den eigenen vier Wänden. Doch gerade bei der Finanzierung gibt es einiges zu beachten. Hier sind vier zentrale Punkte im Überblick.

Eine Pflegepauschale kann geltend gemacht werden.
Kosten können Steuerlast mindern
Pflegen mit dem Finanzamt

Pflegebedürftige müssen oft einen großen Teil der Kosten aus eigener Tasche bezahlen. Ebenso nahe Angehörige, die dem Familienmitglied finanziell unter die Arme greifen. Der Gesetzgeber gewährt steuerliche Erleichterungen.

» Service: Formulare zum Runterladen

Anzeigen-Sonderveröffentlichung

Unsere Partner

» Service: Info-Broschüren zum Runterladen

Anzeigen-Sonderveröffentlichung
Impressum

Sonderveröffentlichungen der Zeitungsgruppe Köln

Verantwortlich
Redaktion Marco Morinello
Anzeigen Karsten Hundhausen

Verlag
M. DuMont Schauberg
Expedition der Kölnischen Zeitung GmbH & Co. KG
Neven DuMont Haus
Amsterdamer Straße 192
50735 Köln