Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Sportmix
Informationen aus dem Sport

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Uni-Aktion wird Youtube-Hit: Kurioses Video: Neun Golfer lochen gleichzeitig ein

So geht Synchrongolfen: Neun Studenten lochen gleichzeitig ein.
So geht Synchrongolfen: Neun Studenten lochen gleichzeitig ein.
 Foto: Screenshot Youtube
Campbell –  

Synchronspringen? Synchronschwimmen? Alles Schnee von gestern! Der neueste Clou: Synchrongolfen. Neun Studenten haben einen irren Versuch gestartet und parallel eingelocht.

Durch volle Konzentration zum Youtube-Hit: Es klappt tatsächlich.
Durch volle Konzentration zum Youtube-Hit: Es klappt tatsächlich.
 Foto: Screenshot Youtube

Auf Kommando schoben sie den Ball Richtung Loch, alle hintereinander und auch in Eile, denn neben der Richtung musste auch die Geschwindigkeit passen. Dabei mussten die Golfer nach ihrem Put schnell den Schläger wegziehen, um nicht den kommenden Ball des Hintermannes zu aufzuhalten.

Grund für den kuriosen 9-fach-Schlag: Ein Wettbewerb an der Campbell-Universität - jede Klasse sollte ein Simultan-Video erstellen.

Nachdem der neunte Ball im Loch landete, brandete frenetischer Jubel bei den Einlochern aus. Auch nach dem Gemeinschaftsstoß gab es Grund zu feiern: Mit dem Video gewannen sie den Uni-Wettbewerb. Und landeten einen Klickt-Hit bei Youtube.

Schauen Sie hier das verrückte Golf-Video.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Sportmix
Der Deutsche John Degenkolb (l) vom Team Giant-Alpecin bejubelt seinen Tagessieg vor seinem Landsmann Rüdiger Selig (r) vom Team Katusha.
Tour de France
Alpecin verzichtet auf Werbeslogan „Doping für die Haare"

Der Shampoo-Hersteller Alpecin wirbt mit „Doping für die Haare". Nun sponsert das Bielefelder Unternehmen ein Team bei der Tour de France. Wirklich zusammen passen tut das nicht, das hat nun auch das Unternehmen gemerkt. Für diese Zeit wird auf den Slogan verzichtet.

Wurde in diesem Jahr 50 Jahre alt: Alexander Mronz.
„Ich hätte den aber sowieso geschlagen“
Vor 20 Jahren flippte Alexander Mronz' Gegner Jeff Tarango aus

Jubiläumsjahr für Alexander Mronz: Im April 2015 wurde er 50 Jahre alt, im Juli 1995 gelang ihm der größte Triumph seiner Karriere: In Wimbledon erreichte er das Achtelfinale.

Angelique Kerber machte in der ersten Wimbledon-Runde kurzen Prozess.
Wimbledon 2015
Angelique Kerber zieht locker in Runde zwei ein

Pflichtaufgabe locker erfüllt! Angelique Kerber hat ihr Auftaktmatch in Wimbledon gewonnen! Ohne auch nur ein einziges Spiel abzugeben, setzte sich die Bremerin in zwei Sätzen mit 6:0, 6:0 gegen ihre Deutsche Konkurrentin Carina Witthöff durch.

Aktuelle Videos
Tabellen Sportmix

Medikamenten Preisvergleich
Immer die besten Preise
Suche nach Name, Hersteller oder PZN:
Suchen
Zur mobilen Ansicht wechseln