Sportmix
Informationen aus dem Sport

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Trennung nach 20 Jahren: Frank Buschmann und Sport1 gehen getrennte Wege

Frank Buschmann verlässt Sport1 nach 20 Jahren.
Frank Buschmann verlässt Sport1 nach 20 Jahren.
Foto: Sport1
München –  

Er hatte in den vergangenen Wochen berufliche Veränderungen angekündigt, nun ist die Katze aus dem Sack: Sportreporter Frank Buschmann und Sport1 gehen künftig getrennte Wege!

„Sport1 hat mir kürzlich offeriert, dass man mit mir im Bereich Moderation nicht mehr plant. Sie wollen sich dort verjüngen und künftig ein jüngeres Publikum ansprechen. Es gibt eine kleine Chance, dass ich dort weiterhin als Kommentator von Fußball-Spielen zu hören bin“, sagte Buschmann im Interview mit dem Internetportal "quotenmeter.de".

Buschmann: „Nicht meine Entscheidung gewesen“

Buschmann hatte insgesamt 20 Jahre lang als Kommentator und Moderator für den Sender (ehemals DSF) gearbeitet. „Die aktuellen Chefs von Sport1 und ich bewegen uns einfach in zu unterschiedliche Richtungen. Es ist nicht meine Entscheidung gewesen, wenngleich ich natürlich mit Vorstellungen in die Gespräche gegangen bin. Das erachte ich aber als normal“, erklärte Buschmann.

Verbittert fügte er hinzu: „Vermutlich werde ich auch in der BBL nicht mehr zu hören sein. Die Chefs dort fanden mein Engagement bei spox.com, für die ich die NBA übertrage, nicht so witzig, natürlich weil spox.com mit mir da eine größere Marketing-Kampagne gemacht hat. Aber es ist doch klar, dass ein Freiberufler wie ich nicht für eine Firma arbeitet. Bei Sport1 gibt es nichts für mich, aber woanders soll ich nicht arbeiten?“

Buschi stellt sich neu auf

Künftig werde er von der Agentur „Sportsfreude“ betreut. „Ich glaube, dass ich da auch neue Impulse bekomme“, so Buschmann, der damit rechnet, das seine Zusammenarbeit mit Brainpool und Stefan Raab sowie mit der gesamten ProSiebenSat.1-Gruppe langfristig fortgesetzt wird.

Für Sat.1 kommentierte er zuletzt den Super Bowl, für Kabel1 ist er regelmäßig in der Basketball-Bundesliga am Mikrofon.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Sportmix
Junioren-EM
Boxer nach Attacke auf Ringrichter gesperrt

Bei der Junioren-EM in Kroatien gab es eine brutale Auseinandersetzung. Der Boxer Vido Loncar attackierte den Ringrichter und wurde dafür jetzt lebenslang gesperrt.

Der Tennis-Star Novak Djokovic freut sich über einen kleinen Sohn.
Der kleine Stefan ist da
Tennis-Star Novak Djokovic ist Papa geworden

Baby-Glück für Tennis-Star Novak Djokovic (27)! Der Serbe ist zum ersten Mal Papa geworden. „Stefan, unser Engel ist geboren“, erklärte der „Djoker“ via Facebook.

In Luxemburg gewann Annika Beck ihr erstes WTA-Turnier.
Erster Erfolg ihrer Karriere
Bonnerin Annika Beck (20) gewinnt das WTA-Turnier in Luxemburg

Nicht nur das etablierte deutsche Tennis-Trio Angelique Kerber, Sabine Lisicki und Andrea Petkovic ist für Turniersiege gut - wie der Erfolg von Annika Beck in Luxemburg zeigt.

Aktuelle Videos
Tabellen Sportmix
Medikamenten Preisvergleich
Immer die besten Preise
Suche nach Name, Hersteller oder PZN:
Suchen