Sportmix
Informationen aus dem Sport

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Britische „Sunday Times“: Zeitung will 1,2 Mio. Euro von Armstrong

Ex-Rad-Star Lance Armstrong steht eine Millionenklage ins Haus.
Ex-Rad-Star Lance Armstrong steht eine Millionenklage ins Haus.
Foto: dapd
London –  

Dem gefallenen Rad-Helden Lance Armstrong steht neuer Ärger ins Haus. Die britische Zeitung „Sunday Times“ verklagt den Amerikaner auf die Zahlung einer Millionensumme.

Hintergrund ist ein Verfahren aus dem Jahr 2004. Damals hatte die „Sunday Times“ Armstrong Dopingmissbrauch vorgeworfen. Der Rad-Star wehrte sich und erreichte in einem Verleumdungsprozess einen Vergleich, der ihm etwa 370.000 Euro einbrachte.

Die Zeitung verlangt nun die damals getätigten Zahlungen inklusive Zinsen sowie die Anwaltskosten zurück - angeblich umgerechnet bis zu 1,2 Millionen Euro.

Armstrong war nach einem Enthüllungsbericht der US-Anti-Doping-Agentur USADA vom Weltverband UCI im Oktober lebenslang gesperrt worden. Die US-Fahnder hatten ihm jahrelange systematische Dopingpraktiken nachgewiesen. Armstrong bekam deshalb auch seine sieben Toursiege aberkannt.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Sportmix
Das Model Charlotte McKinney zeigt in dem Spot für die Fast-Food-Kette Carl's Jr. mehr als nur diesen Hamburger.
Super Bowl
Diese Werbespots sollen für Furore sorgen

Der Super Bowl ist das TV-Ereignis schlechthin in den USA. Zig Millionen Zuschauer freuen sich aber nicht nur auf das Spiel, sondern auch auf die Werbespots.

Lance Armstrong war mehrfacher Tour de France-Sieger. Alle sieben Titel wurden ihm vom Radsport-Weltverband UCI aberkannt.
Doping
Lance Armstrong gesteht: „Ich würde es wieder tun!“

Er war ganz oben - und fiel tief, nachdem sein Dopingskandal aufgedeckt wurde. Nun spricht Lance Armstrong darüber, ob er seine Entscheidungen von damals bereut. Die Antwort ist verblüffend.

Aktuelle Videos
Tabellen Sportmix

Medikamenten Preisvergleich
Immer die besten Preise
Suche nach Name, Hersteller oder PZN:
Suchen