Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.
  • auf Facebook
  • auf Twitter

Zum Abschluss: London lässt es noch mal krachen

Die Abschlussfeier soll eine große Party werden.

Die Abschlussfeier soll eine große Party werden.

Foto:

Getty Images

London -

Bevor der nach-olympische Blues einsetzt, will’s London noch mal krachen lassen. „Wir werden nicht verzweifelt auf Tiefgründig machen. Das Motto lautet: Party, Party, Party! Es wird ganz groß“, sagte OK-Chef Sebastian Coe vor der Schlussfeier.

Im olympischen Finale schießen die Macher der Spiele noch einmal aus allen Rohren, jagen die größten Pop-, Rock- und Showstars durch das Olympiastadion.

Die Spice Girls, die Pet Shop Boys, George Michael, Queen-Gitarrist Brian May, Eurythmics-Frontfrau Annie Lennox, die Kaiser Chiefs, Kate Bush, Fat Boy Slim, Monty-Python-Ikone Eric Idle und Paul McCartney sollen auftreten, womöglich auch noch Take That.

„Es soll die großartigste Aftershow der Welt werden. Die Eröffnungsfeier war die Hochzeit, das wird jetzt die Hochzeitsparty“, sagt David Arnold. 165 Minuten Spektakel bis zur emotionalen Schmerzgrenze sollen es werden.