Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

Haie-Geschäftsführer: Bald-Manager Eichin schon in Bremen

Thomas Eichin bei seiner Präsentation in Bremen, gestern besuchte er das Spiel gegen Dortmund.

Thomas Eichin bei seiner Präsentation in Bremen, gestern besuchte er das Spiel gegen Dortmund.

Foto:

dpa

Köln/Bremen -

Mit seiner Familie sah sich Thomas Eichin (46) schon ein paar mögliche Häuser an der Weser an. Der Geschäftsführer der Kölner Haie war für zwei Tage in Bremen.

„Die Haussuche ist gar nicht so einfach, denn wir haben Katzen und Hunde. Da muss es schon passen, um gleich in der Natur spazieren zu gehen. Und die Katzen sollten auch nicht gleich überfahren werden, wenn wir sie rauslassen“, sagt Eichin nach den ersten Haus-Besichtigungen.

Am Abend schaute er sich dann das Spiel zwischen seinem künftigen Klub Werder Bremen und Meister Borussia Dortmund an. Eichin: „Das ist mit den Kölnern abgesprochen, ich bin in Bremen, um die Mannschaft ein wenig kennen zu lernen und mich vorzustellen. Ich werde pünktlich am Sonntag in Köln sein, um das Heimspiel des KEC gegen Nürnberg zu sehen.“

Eichin und Bremen – geht nun doch alles ganz schnell mit dem Wechsel? Noch halten sich die Kölner bedeckt, was die Nachfolge des scheidenden Geschäftsführers angeht. Die Bremer machten aber unlängst keinen Hehl daraus, dass sie Eichin lieber heute als morgen an der Weser sehen würden.

Fakt ist: Sollten die Haie einen geeigneten Nachfolger gefunden haben, wird er noch für einige Tage von Eichin eingearbeitet. Eichin versichert: „Ich mache nichts, was den Haien schadet.“