Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.
  • auf Facebook
  • auf Twitter

Geheimer Zettel So wurde auf der Alpe d’Huez-Etappe gedopt

Erschütternd, was den Top-Profis Steven Rooks (1988 Gesamt-Zweiter der Tour hinter dem Spanier Delgado) und Gert-Jan Theunisse (Tour-Vierter 1988) verabreicht wurde.

Erschütternd, was den Top-Profis Steven Rooks (1988 Gesamt-Zweiter der Tour hinter dem Spanier Delgado) und Gert-Jan Theunisse (Tour-Vierter 1988) verabreicht wurde.

Foto:

De Volkskrant Lizenz

Amsterdam -

Nichts ist mehr wie es mal war nach der Armstrong-Beichte. Jetzt ist auch die Radfahrer-Nation Holland in Not. Erst die Ankündigung des EPO-gesperrten Thomas Dekker (28), über die früheren Doping-Praktiken beim Rabobank-Team auszupacken. Dann die Doping-Machenschaften beim ehemaligen Spitzenteam PDM.

Die Zeitung „De Volkskrant“ kam jetzt in den Besitz eines Notizblocks von PDM-Masseur Bertus Fok von der Tour de France 1988. Erschütternd, was er den Top-Profis Steven Rooks (1988 Gesamt-Zweiter der Tour hinter dem Spanier Delgado) und Gert-Jan Theunisse (Tour-Vierter 1988) verabreichte. Lesen Sie mal Auszüge aus dem Doping-Protokoll von Bertus Fok!

Da ist das Blatt vom 14. Juli 1988, dem Tag der Königsetappe nach Alpe d’Huez. Rooks gewann diese schwere Etappe, Theunisse wurde Zweiter. Es ist genau notiert, was sie bekamen: Testosteron, Corticosteroide und Bluttransfusionen. Hinter dem Namen Rooks steht da u.a.: 2 Celestane Tabletten beim Start, 4 unterwegs. Abends: Esafosfina. 2 Andreol. Formidabel, 1. Theunisse: 2 Calestane Tabletten beim Start, 5 Celestane Tabl. unterwegs. Abends: 1 Andreol + Esafiosfina. Schitterend (brillant), 2.

Das Blatt vom 11. Juli 1988: Rooks: 2 Bentelan beim Start, 2 auf halber Strecke. Abends: 10 mg. Testosteron, 2 Beutel Blut. Theunisse bekam das Gleiche! Insgesamt wurden acht PDM-Profis verbotene Mittel verabreicht, geht aus allen Notizen hervor.