Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

Zwischenrunde der Europa League: Völler: Benfica ein „schwerer Brocken“

Mit Treffern gegen deutsche Mannschaften kennt sich Benficas Rekord-Zugang Eduardo Salvio (r.) aus: Im Februar 2011 netzte der flinke Stürmer im in der Europa League gegen Stuttgart ein.

Mit Treffern gegen deutsche Mannschaften kennt sich Benficas Rekord-Zugang Eduardo Salvio (r.) aus: Im Februar 2011 netzte der flinke Stürmer im in der Europa League gegen Stuttgart ein.

Foto:

dpa

Leverkusen -

Mehr als zwei Monate Europa-Pause sind Donnerstag beendet: Bayer Leverkusen empfängt in der Zwischenrunde der Europa League den portugiesischen Vizemeister Benfica Lissabon (19 Uhr) - und der Respekt ist groß beim Bundesliga-Dritten.

Sportdirektor Rudi Völler (52) jedenfalls spricht nicht ohne Grund von „einem ganz schweren Brocken“, gegen den man nur „in guter Form“ eine Chance habe.

Im Sommer nämlich haben die Portugiesen mit dem argentinischen Stürmer Eduardo Salvio (13,5 Millionen Euro) den teuersten Neuzugang der Vereinsgeschichte an Land gezogen, rangieren in der Liga aktuell punktgleich hinter dem Spitzenreiter FC Porto.

Und nicht nur das unterstreicht die Ambitionen der Hauptstädter, die als Dritter ihrer Champions-League-Gruppe weiter international kicken dürfen.

Gegen den FC Barcelona nämlich erkämpfte sich die Mannschaft von Jorge Jesus, die mit Oscar Cardozo einen weiteren torgefährlichen Mittelfeldmann im Kader hat, ein 0:0.