Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

Wechsel perfekt: Drmic zu Bayer! Gladbach gibt auf

Hier noch gegeneinander, bald miteinander: Leverkusens Toprak (l.) und der Noch-Nürnberger Drmic.

Hier noch gegeneinander, bald miteinander: Leverkusens Toprak (l.) und der Noch-Nürnberger Drmic.

Foto:

dpa

Leverkusen/Mönchengladbach -

Beim letzten Auswärtsspiel von Leverkusen in Nürnberg (4:1 für Bayer) spielten Ömer Toprak (24) und Nürnbergs Josip Drmic(21) noch gegeneinander, in der nächsten Saison aber miteinander.

Denn nach EXPRESS-Informationen ist der Wechsel des Stürmers vom 1. FC Nürnberg nach Leverkusen perfekt! Bayer hat das Rennen um den 16-Tore-Mann für sich entschieden und Hauptkonkurrent Gladbach ausgestochen.

Dazu passt die Aussage von Borussias Sportdirektor Max Eberl (40) am Mittwoch zum EXPRESS: „Wir waren sehr interessiert, aber wir haben bei Drmic keine Chance mehr.“ Weil der Angreifer nun nach Leverkusen will!

Um ganz sicher den Zuschlag zu erhalten, bot die Werkself dem FCN weitaus mehr als die 4,5 Millionen Euro Ablöse, für die der Schweizer Nationalspieler bei einem Abstieg des Clubs aus dem Vertrag (bis 2017) herauskann.

Bayers Sportdirektor Rudi Völler (54) kann und will aus Respekt vor der sportlichen Situation des Clubs den Drmic-Deal (noch) nicht bestätigen. Völler am Mittwoch: „Wir haben wie viele Vereine unser Interesse an ihm bekundet.“

Die Borussen, die sich bereits mit Drmic getroffen hatten, planen nun um. Da auch Luuk de Jong und Peniel Mlapa vorm Abschied stehen, soll mindestens noch ein Stürmer kommen.

Eberl war am Montag beim Spiel Union Berlin gegen K’lautern vor Ort und nahm FCK-Stürmer Simon Zoller (22) unter die Lupe.