Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

Trotz Blamage: Elfmeterpunkt-Dieb würde es wieder tun

Andre P. klaute während des Relegationsspiels den Elferpunkt.

Andre P. klaute während des Relegationsspiels den Elferpunkt.

Foto:

Ovelgönne

Düsseldorf -

Als er beim Relegations-Hammer gegen Hertha als letzter Fan das Spielfeld wieder verließ, packten sich Millionen TV-Zuschauer an den Kopf.

Im Glauben, dass das Spiel schon abgepfiffen und Fortuna aufgestiegen sei, klaute Andre P. sich ein Stück Rasen. Nein, nicht irgendein Stück: den Elfmeterpunkt!

„Es ist nicht erlaubt, aber absolut üblich, bei großen Erfolgen ein Stück Rasen mitzunehmen. Ein Elfmeterpunkt ist dabei das Nonplusultra“, sagte Andre P. dem Stern. Gepflegt wird das gute Stück jetzt auf seinem Balkon.

Und wer weiß, vielleicht kommt ja bald noch ein Stück dazu: „So etwas macht man nur bei besonderen Aktionen. Wenn wir noch mal DFB-Pokal-Sieger oder gar Meister werden, könnte es sein, dass ich noch mal ein Stück Rasen hole - aber dann definitiv erst nach Beendigung des Spiels.“

Vielleicht bringt ihm das ja wieder Glück, denn der Mai 2012 war für ihn nicht nur wegen des Aufstiegs ein ganz besonderer Monat. „Vom Elfmeter-Klau wird man noch in 50 Jahren erzählen“, glaubt Andre P. und verrät einen ganz persönlichen Treffer: „Tags drauf wurde meine Frau zum zweiten Mal schwanger.“