Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

Thema bei Borussia: Xhaka-Kumpel Stocker auf der Liste

Ein Kumpel von Xhaka aus gemeinsamen Tagen beim FC Basel: Valentin Stocker. An ihm soll nun auch Gladbach dran sein.

Ein Kumpel von Xhaka aus gemeinsamen Tagen beim FC Basel: Valentin Stocker. An ihm soll nun auch Gladbach dran sein.

Foto:

Getty

Mönchengladbach -

Auf der Liga-Zielgeraden startet Granit Xhaka endlich bei Borussia durch. Auch in Wolfsburg steht der 8,5-Millionen-Boy wohl wieder in der Startelf.

Der 20-Jährige kann in Gladbach nun zeigen, warum ihn sein schweizer Nationaltrainer Ottmar Hitzfeld (64) schon mit dem jungen Bastian Schweinsteiger (28) verglichen hat.

Spätzünder Xhaka kommt im Fohlen-Mittelfeld ins Rollen – und Granits noch vor Wochen geplante Flucht zu Lazio Rom immer mehr ins Stocken. Aus Frust über sein Reservisten-Dasein wollte der Linksfuß trotz eines Vertrages bis 2017 unbedingt wechseln.

Lazio-Manager Igli Tare (39) baggerte bereits an Granit rum, als der noch in Basel spielte. Und lässt auch nicht locker. Tare soll in dieser Woche deshalb sogar nach Deutschland gereist sein, ein Leihgeschäft plus Kaufoption vorgeschlagen haben.

Doch Eberls Machtwort steht: „Ich bin sicher, dass Granit nächste Saison Borusse ist. Wir haben weiter großes Vertrauen in ihn.“

Darüber hinaus könnte noch ein ganz anderer Grund dafür sorgen, dass Xhaka Borusse bleibt. Der heißt Valentin Stocker (24). Beide kennen sich gut aus gemeinsamen Basler Zeiten.

Nach EXPRESS-Informationen hat Borussia Mönchengladbach großes Interesse an Stocker. Auch Leverkusen ist an dem Linksaußen (Marktwert rund 5 Millionen Euro) vom FC Basel dran.

Erhält Borussia im Stocker-Poker den Zuschlag, könnte Xhaka in der kommenden Saison mit seinem guten Kumpel Valentin zusammenspielen.

Granit: „Er ist bereit für die Bundesliga. Würde mich freuen, wenn er zur Borussia kommt.“

Klingt, als hätte da einer die Fluchtgedanken schon so gut wie verdrängt…