Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

Rechte Abwehrseite: Leon oder Tobi – es kann nur einen geben

Leon Balogun hat zuletzt gute Leistungen gezeigt.

Leon Balogun hat zuletzt gute Leistungen gezeigt.

Foto:

Ovelgönne

Düsseldorf -

Vier Neue in der Winterpause – mit Omae, Bolly, Tesche und Latka hat Fortuna noch mal zugeschlagen. Doch das heißeste Duell vor dem Start gegen Augsburg läuft um den Job auf der rechten Abwehrseite.

Tobias Levels (26) war seit Saisonbeginn zunächst in der ersten Elf. Als sich Abwehrboss Langeneke (35) verletzte, half er erfolgreich im Defensivzentrum aus, verletzte sich aber. Für ihn übernahm Leon Balogun (24) und machte seine Sache sehr ordentlich.

„Er hat gut gespielt, keine Frage“, erkennt Levels die Leistung seines Konkurrenten an. „Aber natürlich ist es mein Ziel zu spielen.“ Doch Balogun, der eigentlich als Manndecker verpflichtet wurde, hat Lunte gerochen:

„Mittlerweile sehe ich mich auch eher als Rechtsverteidiger. Der Job macht mir Spaß. Ich habe Vorwärtsdrang. Das kann ich da viel besser einbringen. Natürlich wäre es schön für mich, wenn das so weitergeht.“

Es kann nur einen geben! Was sagt Levels dazu, dass er nun jemanden im Nacken hat: „Jeder Spieler reagiert auf Konkurrenz anders. Aber mir tut das immer gut. Ich werde alles tun, um dabei zu sein. Aber das entscheidet der Trainer.“