Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

Lazio jagt Schahin: Doppelpack-Dani begeistert Manager Tare

Andreas Lambertz beglückwünscht Torjäger Dani Schahin zu dessen fünften Saisontreffer gegen Hannover.

Andreas Lambertz beglückwünscht Torjäger Dani Schahin zu dessen fünften Saisontreffer gegen Hannover.

Foto:

dpa

Düsseldorf -

Mit seinen wichtigen und schönen Toren hat er die Herzen der Düsseldorfer im Sturm erobert: Dani Schahin (23) ist einer der großen Gewinner von Fortunas tollem Comeback in Liga eins.
Doch nun müssen die Macher höllisch aufpassen, dass ihnen Doppelpack-Dani nicht schon wieder weggekauft wird. Denn EXPRESS erfuhr: Kein geringerer, als Top-Klub Lazio Rom jagt das Offensiv-Juwel.

Teamchef Maurizio Manzini (72) sowie der sportliche Leiter Igli Tare (39) haben Schahin auf dem Radar. Schickten ihre Scouts bereits mehrfach wegen Dani zu Fortuna-Spielen.

Die römischen Spione sahen seinen irren Doppelschlag bei der berauschenden Aufholjagd gegen Schalke (2:2). Und das Dani-Ding beim 2:1 zum Hinrunden-Abschluss gegen Hannover. Seither sind sie in der Ewigen Stadt völlig Feuer und Flamme für den Torjäger.

Der hat bei den Insidern im italienischen Fußball eh einen guten Ruf, seit er im April 2010 im Trikot der deutschen U-20-Nationalelf einen seiner besten Auftritte überhaupt ablieferte. Damals verdroschen die DFB-Bubis, angeführt vom überragenden Schahin, Angstgegner Italien 4:0.

Gleich im Anschluss klopften Parma und Genua an Danis Tür. Der blieb aber in Fürth – und hat jetzt als Fortuna-Bomber erneut Begehrlichkeiten geweckt.

Bei Lazio (kommender Gegner von Gladbach in der Europa League) sind sie wegen der starken Leistungen unseres Nationalspielers Miroslav Klose (34) total heiß auf einen weiteren deutschen Stürmer. Der soll möglichst jung, noch entwicklungsfähig, technisch versiert, beidfüßig, kopfballstark, eiskalt im Abschluss – und vor allem bezahlbar sein.

Einer wie Schahin eben. Den hat Fortunas Manager-Fuchs Wolf Werner (70) im Juni ablösefrei nach Düsseldorf geholt. Und könnte nun, wenn Rom wirklich Ernst macht, mindestens 4 Millionen Euro für Schahin aufrufen.

Dessen Berater Ersin Akan (33) am Dienstag auf EXPRESS-Anfrage: „Ich will diese Dinge nicht kommentieren. Fakt ist, dass Dani sich sehr wohlfühlt bei Fortuna und noch einen Vertrag bis 2014 hat.“