Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.
  • auf Facebook
  • auf Twitter

Heiratsantrag mit EXPRESS: Fortunas Stadionsprecher überraschte seine Kirsten

Ein Sprung durchs Herz ins Glück: Ilja Ludenberg und seine Frau Kirsten.

Ein Sprung durchs Herz ins Glück: Ilja Ludenberg und seine Frau Kirsten.

Foto:

Wolff

Grefrath/Düsseldorf -

„Damit habe ich mir echt Mühe gemacht. Ich habe die EXPRESS-App „Schlagzeiler“ runtergeladen und eine Titel-Seite mit meinem Heiratsantrag gebastelt“, erklärt Fortunas Stimme Ilja Ludenberg (43). „Die habe ich dann in die Zeitung gelegt und abgewartet.“

Düsseldorfs Stadionsprecher, der bei den Heimspielen zusammen mit seinem Kollegen André Scheidt die Fans in der Esprit-Arena unterhält, köderte seine Liebste Kirsten mit der Frage: „Willst Du meine Frau werden, Schatz?“

Die Antwort war eigentlich klar - dauerte aber trotzdem ein bisschen. „Ich muss zugeben, ich hatte das zuerst im EXPRESS überblättert. Erst als Ilja mich gefragt hat, ob ich wirklich alles gelesen hätte, fand ich die Seite mit dem Antrag“, erzählt Kirsten, die frischgebackene Ehefrau, schmunzelnd.

Freitag war es dann im Trauzimmer des Grefrather Rathauses soweit: Die beiden gaben sich strahlend das Ja-Wort. Anschließend hüpfte das Paar glücklich durch ein Laken mit einem hineingeschnittenen, herzförmigen Loch in die gemeinsame Zukunft.

„Wir haben uns letzten September über eine Partner-Seite im Internet kennengelernt. Erst haben wir uns geschrieben, dann getroffen – und dann hat es eben gefunkt“, so Ludenberg.

Und Fortuna hat jetzt einen neuen Fan. „Ich habe ja sowieso als frühere Leistungsfechterin einen Hang zum Sport. Aber was einen Fußballklub angeht, da war ich noch ziemlich frei. Nun gehören meine Sympathien natürlich der Fortuna“, so die Krankenschwester. „So oft mein Job es mir erlaubt, fiebere ich bei den Heimspielen mit. Ilja ist ja sport-verrückt. Das ist zwar manchmal ein bisschen anstrengend, aber auch sehr schön.“

Im nächstes Jahr wird in Düsseldorf auch kirchlich mit allen Schikanen geheiratet. „Und dann haben wir auch endlich Zeit für die Hochzeitsreise“, sagt Ludenbergs neue, „bessere Hälfte“.

Da muss dann selbst für Ilja die Fortuna mal hinten anstehen ...