Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

Fortuna Köln vs. Bayern II: Mitchell Weiser: Lieber per Heli nach Monaco als Relegation

Mitchell Weiser ist Deutscher Meister - auf die Drittliga-Relegation hat er anscheinend keine Lust.

Mitchell Weiser ist Deutscher Meister - auf die Drittliga-Relegation hat er anscheinend keine Lust.

Foto:

imago/Plusphoto

Köln -

Ex-FC-Talent Mitchell Weiser (20) hat keinen Bock auf die Drittliga-Relegation der „kleinen“ Bayern!

Während seine Teamkollegen sich auf die Relegation am Mittwochabend (19 Uhr, Südstadion) bei Fortuna Köln vorbereiteten, besuchte der 20-Jährige die Formel 1 in Monaco!

Just landed in Nice, next stop Monaco!“ postete Weiser bei Facebook. Das Foto, ein Selfie, machte Bayern-Kumpel David Alaba (21) - die Jungs waren per Helikopter unterwegs.

Der Trip war abgesprochen, da der Edeltechniker im Kader der Profis steht. Doch dort kam er nur auf drei Einsätze, in der Regionalliga-Mannschaft auf 19.

„Wenn er unbedingt hätte mitspielen wollen, hätte er sich melden können“, sagte Bayern-II-Coach Erik ten Hag zu „Sport1“. „Ich bin nicht erstaunt“, fügte der Trainer hinzu, „er hätte gerne mitspielen und eine Rolle spielen können, aber ich bin zufrieden mit dem Kader, den ich zur Verfügung habe.“

Der Aufstieg ist erklärtes Ziel der Bayern-Chefetage, damit sich die Talente in einem professionelleren Rahmen messen können.

Weiser musste sich auf seinem Facebook-Account einige heftige Anfeindungen der Bayern-Fans gefallen lassen:

Was du machst ist das aller letzte!!! (...) Wünsch dir einen schönen Urlaub und hoffentlich verschenkt dich der FC Bayern heuer!!!“, schrieb Bastian G.

„Schäm dich mitchell“, meinte Dominik P.

„Schönen Urlaub...dann muß die Zweite es halt ohne Dich packen.Aber Ehrgeiz und gute Einstellung sehen anders aus...schade...“, so Jörn Christoph E.

Via Twitter verteidigte sich Weiser: