Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

Fortuna vs. Lautern: Letzte Infos! Das müssen Sie zum Funkel-Debüt wissen

B37Y1164

Die Fans haben die Mannschaft beim Abschlusstraining noch einmal extra motiviert.

Düsseldorf -

Friedhelm Funkel, neuer Trainer von Fortuna Düsseldorf, gibt am Samstagmittag sein Debüt an der Seitenlinie der Diva vom Rhein.

Viele erwarten das Duell mit dem 1. FC Kaiserslautern mit großer Spannung, denn im Abstiegskampf der zweiten Liga darf sich die Fortuna eigentlich keine Patzer mehr erlauben, will sie nicht den absoluten Super-GAU hinnehmen.

Vor dem Spiel um 13 Uhr (im EXPRESS-Liveticker) bringen wir Sie auf den aktuellen Stand - das müssen Sie vor dem Funkel-Debüt wissen.

Die Ausgangslage

Die Konkurrenz hat am Freitagabend eigentlich alles dafür getan, dass am Flinger Broich wieder ein wenig mehr Tageslicht zu sehen sein könnte.

Der SC Paderborn hätte die Fortuna bei einem Sieg auf einen direkten Abstiegsplatz ziehen können, kam im direkten Duell mit dem Schlusslicht aus Duisburg aber nicht über ein 0:0 hinaus.

Da auch der FSV Frankfurt nicht über ein 2:2 gegen Heidenheim hinaus kam, könnte die Fortuna sich ein einerseits ein Drei-Punkte-Polster auf den direkten Abstiegsplatz anfuttern - und anderseits bis auf zwei Punkte an die Hessen herankommen.

1860 München würde man übrigens bereits bei einem Remis überholen und somit zumindest über Nacht die Abstiegsränge verlassen, denn die Münchener spielen erst am Sonntag (gegen Arminia Bielefeld).

Der Trainer

Für Friedhelm Funkel ist es direkt zum Auftakt ein „Ausgerechnet“-Spiel. Denn als aktiver Spieler hat Funkel immerhin drei Jahre die Knochen für die „Roten Teufel“ hingehalten.

Sein Credo an die Mannschaft: „Die Mannschaft muss um ihr Leben rennen!"

Der Gegner

Der 1. FC Kaiserslautern hat ein sehr ähnliches Problem wie die Fortuna. Auch hier schlummert ein großer Name mit viel Tradition im Club, auch hier läuft es derzeit desaströs.

Die letzten vier Spiele gingen verloren, die anfänglichen Aufstiegshoffnungen wurden schon lange begraben. Im Gegenteil: Sollte die Fortuna gewinnen, müsste man sich in der Pfalz noch einmal mit dem Abstiegskampf beschäftigen (derzeit 31 Punkte).

Die Spieler

Friedhelm Funkel kann fast aus dem Vollen schöpfen. Lediglich Christian Strohdiek (Bänderriss) fällt definitiv aus.

In Sachen Gelbsperre müssen Lukas Schmitz und Kerem Demirbay aufpassen, sie stehen beide bei bislang vier Verwarnungen.