Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

Falsche Angaben gemacht: DFB will Alemannia zwei Punkte abziehen

Der Alemannia droht der Verlust von zwei Punkten.

Der Alemannia droht der Verlust von zwei Punkten.

Foto:

dpa

Aachen -

Erst steht der insolvente Drittligist Alemannia Aachen ohne Stadion dar, jetzt droht wegen falscher Angaben zum Lizenzantrage für die aktuelle Saison ein Abzug von zwei Punkten. Dies teilte der Spielausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Donnerstag dem Ex-Bundesligisten mit.

Wie es in einer Mitteilung der Alemannia heißt, prüfen die Verantwortlichen des Vereins, ob der Punktabzug akzeptiert oder ob Widerspruch eingelegt wird. „Das Zustandekommen dieser falschen Angaben bewertet der Ligaausschuss als grob fahrlässig“, hieß es.

Die früheren Verantwortlichen von Alemannia Aachen , das im November 2012 einen Insolvenzantrag gestellt hat, hätten „aufgrund falscher Annahmen in den Planungen“ keine korrekten Angaben in dem Lizenzantrag gemacht. Dies ist dem DFB laut Angaben des Vereins bei einem Gespräch Anfang der Woche mitgeteilt worden. „Ein vorsätzliches Vergehen durch die damalige Geschäftsführung - was einen höheren Punktabzug zur Folge gehabt hätte - habe nach jetzigem Stand also nicht stattgefunden“, hieß es weiter in der Vereinsmitteilung.