Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

EXPRESS zeigt es exklusiv! : Grün-grau: Das neue DFB-Auswärtstrikot für die EM 2016!

Das DFB-Auswärtstrikot für die EM 2016.

Das DFB-Auswärtstrikot für die EM 2016.

Foto:

Gassmann

Köln -

Jetzt ist auch das letzte Geheimnis gelüftet...

Nach dem Heimtrikot enthüllt EXPRESS nun Jogis Auswärtstrikot für die EM 2016!

Ist das cool, was die Adidas-Designer entworfen haben? Oder sieht das neue Stöffchen des Weltmeisters eher aus wie Skiunterwäsche? Es ist jedenfalls ein Hingucker und wird für große Diskussionen sorgen...

Grau, mit gewebten dunkelgrauen Querstreifen. Die Ärmel sind grün und neongelb abgesetzt. Auf der linken Brust ist das DFB-Logo mit den Vier Sternen. Die Hose und die Stutzen werden schwarz.

Das neue Design und die Farben sollen bewusst an ein Trikot aus dem Straßenfußball erinnern. Der Clou: Jogis neues Auswärts-Dress ist ein Wendetrikot!

Dreht man es um, ist es neongrün und kann als Leibchen genutzt werden. Auf dem Trikot werden zwei Wörter eingestickt: Bolzen. Pöhlen. Am 11. November wollen Adidas und der DFB, die sich gerade in Verhandlungen um eine vorzeitige Vertragsverlängerung befinden (EXPRESS berichtete), das Heim- und das Ausweich-Trikot der Öffentlichkeit vorstellen.

Der Schauplatz ist Paris. Zwei Tage später steigt das Testspiel der deutschen Nationalmannschaft im Stade de France gegen Frankreich. Das ungewöhnliche Design soll besonders die Fußball-Kids ansprechen, die der Kugel hinterherjagen. Außerdem soll es bewusst einen Gegenpol setzen zu dem schlichten und eleganten weißen Heimtrikot, das der EXPRESS bereits zeigte.

Ob in Weiß oder im Straßenfußball-Look - das Ziel der Deutschen Nationalmannschaft ist klar: EM-Quali-Siege einfahren und im Sommer 2016 den nächsten Titel einsammeln. Jogis Jungs wollen nach dem WM-Triumph in Rio auch den EM-Pott holen.

Zuletzt gab’s Grün und Rot-Schwarz

Das letzte Auswärtstrikot des DFB, das der mittlerweile zurückgetretene Per Mertesacker trägt, hatte große Querstreifen in Schwarz und Rot.

Zur EM in Polen 2012 setzten der DFB auf schlichtes Grün, wie es der ebenfalls zurückgetretene Philipp Lahm zeigt.

Mit dem neuen, im Straßenlook gehaltenen Trikot, wagt man eine kleine Moderevolution. Man darf gespannt sein, wie es ankommen wird.