Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

Ex-FC-Star sagte ab: Gladbach blitzte bei Wimmer ab

imago20123126h

Der Neu-Gladbacher Martin Hinteregger und der Ex-Kölner Kevin Wimmer (r.) im Trikot der österreichischen Nationalmannschaft (r.)

Foto:

imago/GEPA pictures

Köln -

In der österreichischen Nationalmannschaft steht er noch vor ihm, doch bei Borussia Mönchengladbach stand er schon neben ihm auf dem Zettel. Gladbach blitzte bei Kevin Wimmer (23) ab – stattdessen holten sie nun Martin Hinteregger (23) von Red Bull Salzburg!

Wimmer will sich bei Tottenham durchsetzen

Nach EXPRESS-Informationen wollten die Fohlen den Ex-FC-Spieler von Tottenham Hotspur ausleihen. Es gab Gespräche, doch der Deal kam nicht zustande. Tottenham ließ Wimmer nicht ziehen und auch der Spieler sagte ab – nicht zuletzt wegen seiner FC-Vergangenheit. Wimmer will sich bei den „Spurs“ durchsetzen, dort ist er trotz null Einsätzen in der Premier League weiter hoch im Kurs.

Für Trainer Mauricio Pochettino ist Wimmer die Nummer drei in der Abwehr, hinter dem Stammduo Jan Vertonghen und Toby Alderweireld – da sie jedoch derzeit das beste Innenverteidiger-Duo der Liga bilden, ist kaum ein Vorbeikommen für den 8-Millionen-Mann.

Positiv für Wimmer: Mit Federico Fazio steht sein Abwehr-Konkurrent vor dem Absprung nach Sevilla – den Ex-FC-Star ließ man hingegen nicht ziehen!