Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

Zu Hause eine Macht: Heim-Hengste wollen in die Champions League

01D___15_71-96839722_ori

Mönchengladbach jubelt nach dem 2:0 durch Raffael. Im Borussia-Park ist die Elf eine Macht.

Foto:

dpa

Mönchengladbach -

Ja, auswärts lahmen die Fohlen. Extrem ärgerlich, dass seit sieben Pflichtspielen in Folge in der Fremde nichts mehr läuft. Macht aber zumindest so lange nicht wirklich was, so lange Gladbachs Heim-Hengste im Borussia-Park derart souverän die Gegner weghauen wie nun Frankfurt (3:0).

Zwölf Punkte und 13:1-Tore lautet die Ausbeute aus den vergangenen vier Liga-Aufritten im Fohlen-Stall. Dazu leisten sich Konkurrenten wie Schalke, Mainz oder Wolfsburg mal Ausrutscher.

Jetzt kommt Schalke

Heißt: Borussia steuert weiter auf Champions-League-Kurs. Liegt mit 42 Punkten auf Platz vier. Und trifft nun auf Schalke – direkter Verfolger. Zum Wiehern, wie eng es im Kampf um die Europapokal-Plätze abgeht.

Wenn die Heim-Hengste anfangen, auch auswärts wieder auszutreten, mal auf fremder Wiese so richtig bockig und bissig sind, kann die Königsklasse nach einer bisherigen Achterbahn-Saison klappen.

Keeper Yann Sommer (27): „Wir haben es richtig gut gemacht. Frankfurt über 90 Minuten nicht einen Funken Hoffnung gelassen. Wenn wir so spielen, deutlich gewinnen und ich gar nichts zu tun bekomme, dann haben wir das nahezu perfekte Spiel gemacht.“ Und weiter: „Schalke und Wolfsburg haben gepatzt, das haben wir registriert. Aber wir müssen unsere Spiele gewinnen.“

Auswärts muss es endlich klappen

Auch auswärts. Dann hätte Borussia, dank der klugen Politik von Manager Max Eberl, aus einem Katastrophen-Start (Favre-Rücktritt) noch ein beachtliches Finish gemacht.

Eberl ist zuversichtlich: „Auf Schalke ist für uns was möglich. Allerdings müssen wir unser Leistungsvermögen über die komplette Spielzeit auf den Platz bringen.“

Klarer Fall: Stoppt Coach Schubert die Heim-Auswärts-Achterbahnfahrt, pokert Gladbach um die Königsklassen-Plätze mit.