Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.
Express.de | Wechsel perfekt: Jonas Hofmann: So tickt Gladbachs Neuer
30. December 2015
http://www.express.de/23249880
©

Wechsel perfekt: Jonas Hofmann: So tickt Gladbachs Neuer

Jonas Hofmann

Von Dortmund nach Gladbach: Jonas Hofmann.

Foto:

imago/Eibner

Mönchengladbach -

Hoppla, hoppla! Da fährt Gladbachs neuer Sieben-Millionen-Mann Jonas Hofmann aber schon mal gleich den ersten „Dreier“ im Borussia-Park ein.

Kaum hat der 23-jährige Flügelwirbler am Dienstag als Winter-Zugang seinen Viereinhalb-Jahresvertrag bis 2020 am Niederrhein unterzeichnet, da outet er sich prompt als Fohlen-Fan. Punktet so beim VfL-Anhang.

Der ist nämlich zunächst kritisch gewesen, da Hofmanns Ex-Klub BVB am Niederrhein ähnlich „beliebt“ ist wie der „Effzeh“ aus Köln. Hofmann erstes Interview als Fohlen hat aber positiv eingeschlagen. Jonas sagt: „Ja, es waren auch noch andere Vereine an mir dran.“

Dann verrät er, dass er die Fohlen-Arena nicht nur aus den Duellen Gladbach gegen Dortmund kennt. „Ich bin als Kind schon öfters hier im Stadion gewesen.“

Und weiter: „Ich habe sehr viele Freunde und Bekannte, die Gladbach-Fans sind. Sie haben mir immer berichtet, was hier so abgeht. Es ist ja auch so, dass der Klub in ganz Deutschland nach außen hin als sehr sympathisch wahrgenommen wird – und meine ersten Eindrücke bestätigen dies.“

Eine Kröte hat der ehemalige U21-Nationalspieler auch schon schlucken müssen. Seine Wunsch-Rückennummer Sieben ist bei Borussia schon weg, die trägt der noch verletzte Patrick Herrmann.

Hofmann: „Ich hoffe, ich bekomme dann die 23. Mein Bruder, der auch Fußball spielt, trägt die. Das würde dann passen.“

Sympathisch: Hofmann sagt wie selbstverständlich schon WIR, wenn er über Gladbach spricht: „Wir wollen da weitermachen, wo wir am Ende der Hinserie aufgehört haben. Ich hoffe, wir stehen am Ende so weit wie möglich oben in der Tabelle.“

Manager Max Eberl (42): „Jonas wird uns helfen, in der Rückrunde die verletzungsbedingten Ausfälle auf den offensiven Außenbahnen zu kompensieren. Wir sehen seine Verpflichtung aber vor allem als langfristige Verbesserung unseres Kaders.“

Hofmann ist mit seiner Frau Lena nun erst einmal in den Urlaub nach Dubai geflogen – um dann am 7. Januar im Trainingslager in Belek die Mission Stammplatz bei den Fohlen in Angriff zu nehmen.