Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

Comeback des Fohlen: Hahn: Körper macht wieder mit

01D___14_71-97174290_ori

Mönchengladbachs Andre Hahn feierte sein Comeback.

Foto:

dpa

Er ist im Hinspiel von Schalkes Geis ins Krankenhaus und auf den OP-Tisch getreten worden. Schienbein und Außenmeniskus kaputt.

Vier Monate und 22 Tage später hat André Hahn (25) nun im Rückspiel sein großes Ziel tatsächlich wahr gemacht. Comeback auf Schalke. Erster Einsatz in der Liga nach langen Wochen in der Reha. Einwechslung in der Schlussphase.

Hahn: „Ein toller Moment für mich. Darauf habe ich hingearbeitet. Dass ich endlich wieder spielen kann, ist einfach wunderschön. Ich fühle mich richtig gut, der Körper macht wieder mit.“

Dass Borussia allerdings unglücklich mit 1:2 verloren hat, drückt auch beim Kampf-Hahn die Stimmung. „Unfassbar. Das habe ich so oft auch noch nicht erlebt, dass unsere Mannschaft auswärts so dominant aufgetreten ist, so viele Chancen hatte, aber am Ende nicht gewinnen kann. Ich ärgere mich, wie alle anderen.“

Andrés Rückkehr auf den Platz soll nach Möglichkeit schon bald wieder mit einem Erfolgserlebnis einhergehen. So Donnerstag (15.30 Uhr) im Freundschaftsspiel gegen Arminia Bielefeld. Und dann im kommenden Heimduell gegen Hertha BSC.