Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

Begehrter Fohlen-Star: Jetzt jagt auch Klopp Gladbachs Xhaka

Neuer Inhalt (5)

Granith Xhaka: Geht er oder bleibt er?

Foto:

imago/Eibner

Mönchengladbach -

Schon im Januar hatte EXPRESS berichtet, dass Englands Top-Klub Arsenal London Mittelfeld-Granate Granit Xhaka (23) für rund 50 Millionen Euro aus dessen Vertrag in Gladbach rauskaufen will. Der Abräumer soll in Londons Star-Ensemble hinter DFB-Ass Mesut Özil (27) aufräumen.

Nun hat Arsenal in Sachen Granit einen ernsthaften Konkurrenten aus der Premier League bekommen. Denn auch der FC Liverpool „kloppt“ im Poker um Granit mit. Konkret: Die Reds planen im Sommer eine Transfer-Offensive.

Klopp will Stars

Deren deutscher Coach Jürgen Klopp (48) ist nicht auf die Insel gewechselt, um nur im Mittelfeld und der Europa League mitzuspielen. Klopp will eine Mannschaft, die Titel holen und in der Champions League für Furore sorgen kann. Sprich: Neue Superstars müssen her. Die zu Klopps Power-Pressing passen. Dafür wird Liverpool den Geldhahn aufdrehen.

Klopp will hungrige Stars wie Xhaka. Die Reds werden bei dem Schweizer, wie Arsenal, mit dem großen Geldkoffer winken. Heißt: Das Wettbieten um den Gladbacher startet. Und Xhaka ist nicht der einzige Bundesliga-Profi, den Klopp auf dem Radar hat.

Chicharito und ter Stegen ebenfalls im Gespräch

So soll Leverkusens Sturm-Juwel Javier Hernández (27), kurz „Chicharito“, ein Thema sein. Ebenso Torhüter Marc-André ter Stegen (23). Sollte dessen Klub Barcelona den Ex-Gladbacher weiter den Status „Nummer eins in allen Wettbewerben“ verweigern, wird der im Sommer wechseln wollen.

Kriegt Klopp seinen Wunschkeeper nicht, soll auch Kölns Schlussmann Timo Horn (22) zu den weiteren Kandidaten zählen.