Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.
  • auf Facebook
  • auf Twitter

Bayer-Verteidiger deprimiert: Reinartz: Frust trotz Doppelpack

Stefan Reinartz im Luftkampf mit Mario Götze.

Stefan Reinartz im Luftkampf mit Mario Götze.

Foto:

dpa

Leverkusen -

Der persönliche Erfolg war Stefan Reinartz nicht viel wert. Der 24-Jährige war nach dem 2:3 richtig deprimiert.

„Wir waren die bessere Mannschaft, hatten die bessere Spielanlage. Aber wir haben in den entscheidenden Situationen die Zweikämpfe verloren“, haderte der Mittelfeldspieler, der beide Bayer-Tore erzielt hatte.

Vor allem sein Kopfballtor zum 2:2 war sehenswert. Zwei Tore von Reinartz, wann gab es denn das zum letzten Mal?

„In der B-Jugend“, hatte der Leverkusener sofort die Antwort parat, der dann aber wieder trauerte : „Wir hätten heute locker vier, fünf Tore machen können. Ärgerlich.“