Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

Verletzung im Länderspiel: Leihgabe Ishak: Erst Heiratsantrag, dann Kieferbruch

Mikael Ishak (l.) und seine hübsche Nadine

Mikael Ishak (l.) und seine hübsche Nadine

Foto:

privat

St. Gallen -

Erst jubelte er über sein Tor - später hatte er eine paar Zähne weniger. Der Pechvogel des Länderspielwochenendes heißt Mikael Ishak. Der Schwede spielte mit der U21-Länderauswahl in Portugal. Und da lief es erst richtig gut für ihn. Die FC-Leihgabe, die momentan beim FC St. Gallen kickt, erzielte den 1:0-Siegtreffer. Doch dann verging ihm die Freude über den mittlerweile schon siebten Treffer in der Juniorenauswahl abrupt!

Ein Mitspieler hatte Ishak mit einem langen Ball auf die Reise geschickt. Der Stürmer war durch, nur der Torhüter noch vor ihm. Und der räumte ihn richtig ab: „Er hat mich mit einem Bodycheck umgehauen und dabei gar nicht auf den Ball geachtet. Der wollte mich nur treffen“, sagt der 19-Jährige dem EXPRESS. Blutüberströmt blieb der robuste Schwede liegen - zwei Zähne hatte er nach der Aktion verloren.

Im Krankenhaus kam es für ihn dann noch dicker: Die Ärzte diagnostizierten einen Kieferbruch. Sechs Wochen Pause stehen ihm nun wohl bevor.

„Ich konnte drei Tage lang nichts essen. Nur einmal habe ich eine Suppe reinbekommen“, erklärt der Schwede. Aber dennoch kann er trotz der misslichen Lage noch lachen: „Wenn ich Leute beim Essen sehe, dann werde ich wahnsinnig. Ich habe so einen höllischen Appetit!“

In den nächsten Tagen soll er wieder zur Bewegung kommen und sich auf dem Fahrrad im Kraftraum fit halten. Und Ishak hofft nun, dass ihm eine Spezialmaske vielleicht eine frühere Rückkehr auf das Spielfeld ermöglicht. Denn die Leihe sollte ihm schließlich die Möglichkeit geben, im Profifußball Spielpraxis zu sammeln.

Trotz Zahnverlusts und Kieferbruch schwebt das Talent momentan auf Wolke sieben! In der vergangenen Woche hatte er seiner Freundin Nadine einen Hochzeitsantrag gemacht und die hübsche Rheinländerin hat "Ja" gesagt.

Wann die Hochzeit ist, steht noch nicht fest. Aber dann wird er seine Braut auch sicherlich wieder küssen können.