Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

Risse, Lehmann & Sörensen : FC-Trio verlängert: Diese Zahlen beweisen ihren Wert

bopp_fc_vfb_003

Dick eingepackt, aber vor allem ohne Krücken unterwegs: Marcel Risse am Mittwoch beim Testspiel.

Foto:

Eduard Bopp

Köln -

Dick eingepackt, im olivgrünen Parka und mit grauer Mütze, nahm Marcel Risse am Mittwochnachmittag auf der Tribüne des Franz-Kremer-Stadions Platz, um seinen FC im Test gegen den VfB Stuttgart zu beobachten. Was viel wichtiger war als die Wahl des Outfits: Risse hatte keine Krücken mehr dabei und einen neuen Vertrag im Gepäck – wenn auch nicht im mitgeführten Rucksack.

Drei auf einen Streich: Die Verantwortlichen um Sport-Boss Jörg Schmadtke rüsten den FC weiter für die Zukunft, verlängerten die Verträge mit gleich drei Leistungsträgern: Neben Risse (27) sind das Matthias Lehmann (33) und Frederik Sörensen (24) (EXPRESS berichtete). Kapitän Lehmann unterschrieb für ein weiteres Jahr bis Sommer 2018, Verteidiger Sörensen bis 2021 und Flügel-Rakete Risse gar bis 2022.

bopp_fc_vfb_005

Ebenfalls noch Zuschauer: Kapitän Matthias Lehmann

Foto:

Eduard Bopp

Die Verlängerung mit dem gebürtigen Kölner, der zuvor einen Vertrag bis 2019 hatte, ist schon ein Paukenschlag. „Marcel hat bis zu seiner Verletzung auf Top-Niveau gespielt und war maßgeblich am  sehr guten Abschneiden beteiligt. Marcel ist nicht nur Leistungsträger, sondern auch Identifikationsfigur“, zeigte sich  Trainer Peter Stöger erfreut. 

EXPRESS erfuhr: Schmadtke stand schon vor Risses Verletzung  mit dem Leistungsträger in Verhandlungen. Trotz des Kreuzbandrisses wurden die Gespräche nicht abgebrochen. Im Gegenteil! Risse glücklich: „Ich weiß, was ich am FC habe. Dass wir während meiner Reha verlängert haben, ist für mich ein großes Zeichen der Wertschätzung, für die ich dankbar bin.“

buc_20170103_0056-3

Frederik Sörensen hat nach unseren Informationen keine Ausstiegsklausel mehr im Vertrag.

Foto:

Herbert Bucco

Die Verlängerung mit Lehmann, der  seit 2012 für Köln aufläuft, war erwartet worden. Stöger: „Matze ist ein vorbildlicher Kapitän und eine wichtige Säule in unserem Team.“  Lehmann, der ebenfalls an seinem Comeback arbeitet, ist auch zufrieden: „Es ist für mich unverändert etwas Besonderes, Kapitän des 1. FC Köln zu sein.“

Sörensen hatte sich zuletzt  in den Vordergrund gespielt, für den Dänen gab’s erste Interessenten. Darum machte Schmadtke Nägel mit Köpfen, verlängerte den Vertrag mit Sörensen um zwei Jahre und konnte nach EXPRESS-Informationen erreichen, dass die Ausstiegsklausel gestrichen wurde.

Risse, Lehmann, Sörensen. Die Wichtigkeit des Trios unterstreichen Fakten: Seit der Saison 15/16 gewann der FC 45 Prozent der Ligaspiele, wenn Risse, Lehmann und Sörensen starteten – nur 14 Prozent ohne mindestens einen.