Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

Nationalspieler im Formtief: Ist das Hector-Experiment im Mittelfeld gescheitert?

GYI_512545268

Nationalspieler Jonas Hector befindet sich derzeit im Formtief.

Foto:

Bongarts/Getty Images

Köln -

Der nächste Totalausfall in der Schaltzentrale! Wie bei der 0:1-Derbypleite gegen Gladbach überließ der FC auch Hertha das Zentrum.

Keine Aggressivität, wenig Ideen und viele Ungenauigkeiten. Wieder verpennten sie die erste Hälfte.
Matthias Lehmann und Jonas Hector (EXPRESS-Note 6) hatten auf der Doppelsechs erneut große Schwierigkeiten.

Hector musste mit einem Pferdekuss in der 69. Minute raus – schon beim Abschlusstraining hatte er an gleicher Stelle einen Schlag abbekommen.
„Das war mehr eine Vorsichtsmaßnahme“, sagt Trainer Peter Stöger.

Experiment-gescheitert?

Aber Hector ist auch im Form-Tief. Ist das Mittelfeld-Experiment gescheitert?

Für Stöger ist er dennoch unverzichtbar, auch wenn gegen Gladbach und nun gegen Hertha im Zentrum viel an ihm vorbeilief – wie auch bei Nebenmann Lehmann.

„In der zweiten Halbzeit war es besser, da sind wir voll in die Zweikämpfe gegangen“, sagt der Kapitän, der auf Besserung gegen Ingolstadt am Dienstag hofft: „Das ist eine Woche, in der man viel machen kann. Wir sind nicht gut gestartet, aber wir stecken den Kopf nicht in den Sand. In Ingolstadt werden wir von Anfang an extrem in die Zweikämpfe gehen.“