Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

In Belek: Dold spioniert für Schmadtke die Konkurrenz aus

01K 11_71-94143300_ori

Videoanalyst Hannes Dold ist unterwegs.

Köln -

Sein Name ist Dold. Hannes Dold. Er ist der FC-Spion. Sein Auftrag: Im Dienst seiner Majestät, FC-Geschäftsführer Jörg Schmadtke, hat sich der Videoanalyst nach Belek aufgemacht, um die nächsten Gegner zu beobachten.

Während der FC in heimischen Gefilden bleibt, hat die sportliche Leitung den jungen Spezialisten in die Türkei geschickt.

Dort spielte am Sonntag nicht nur Auftaktgegner VfB Stuttgart im Test gegen den VfL Bochum (0:0), auch der Hamburger SV, Werder Bremen, Mönchengladbach, Hertha, Hannover und Darmstadt sind vor Ort.

„Es gehört zu einer professionellen Vorbereitung, dass man sich auch Informationen beschafft“, sagt Trainer Peter Stöger. „Das ist ganz normal.“ Schmadtke findet das auch: „Das gehört heute dazu, bei unserem Test war ja am Samstag auch ein Stuttgarter Scout im Stadion.“

Für den Sportchef zeigt sich immer mehr, dass die Entscheidung, nicht zu reisen, richtig war. „In der Türkei schüttet es, in Südafrika müssen sie ein Testspiel absagen, andere haben Diskussionen wegen der Menschenrechte. Wir haben hier gute Bedingungen, auch Glück mit dem Wetter. Das passt wirklich alles gut.“