Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

0:1 gegen Granada: FC-Generalprobe wurde zur Hass-Pleite

Tumulte nach Foul von Perez – Granadas Trainer Caparros (links halb verdeckt) mischt mit und muss auf die Tribüne.

Tumulte nach Foul von Perez – Granadas Trainer Caparros (links halb verdeckt) mischt mit und muss auf die Tribüne.

Foto:

Eduard Bopp

Peter Stöger hatte genug, marschierte schnurstracks in die Kabine. Nicht so sehr die 0:1-Niederlage hatte ihn auf den Baum gebracht, vielmehr das Geholze und Getrete der spanischen Gäste.

Die Generalprobe wurde zur Hass-Pleite! Immer wieder rauschten die Spieler des FC Granada mit gestreckten Beinen in die Kölner FC-Profis rein, Simon Zoller und Co. lagen ein ums andere mal schreiend auf dem Rasen des RheinEnergie-Stadions.

Peter Stöger nach der FC-Generalprobe
Peter Stöger nach der FC-Generalprobe

„Meine Mannschaft hatte Probleme mit der Gangart des Gegners. Glücklicherweise ist niemand verletzt, lediglich ein paar Schrammen auf dem Beinen. Von daher war es vielleicht eine gute Erfahrung“, sagte Stöger.

Doch dem Österreicher hatte von der Darbietung des Teams seines Kollegen Joaquin Caparros genug. „Gott sei Dank sehe ich den nie wieder. So wie er rumläuft, so spielt seine Mannschaft auch“, sagte der FC-Coach über den ständig umhertigernden Iberer, der nach 57 Minuten von Schiri Sascha Stegemann auf die Tribüne verwiesen worden war.

Und so machte Stöger den Pep: Wie Guardiola nach den Fouls an Schweinsteiger beim Test in den USA verzichtete der Trainer auf einen Handschlag zum Abschied.

#gallery
Auch ohne Trainer Caparros wusste der 15. der spanischen Liga, wie man hinlangt: Nach 71 Minuten fällte Abdoul Sissoko Slawo Peszko – und sah glatt Rot. Vorher hatte Babin nach einem Foul an Zoller Gelb gesehen (40.).

In der 55. Minute drohte die Partie komplett zu eskalieren: Perez hatte Olkowski gelegt, es folgte eine Rudelbildung, auch Schmadtke, Stöger und der ausgewechselte Kapitän Miso Brecko mischten mit.

Der FC war über die komplette Spielzeit stärker, es fehlten aber die ganz großen Gelegenheiten. Die beste vergab Peszko kurz vor Schluss. „Es war ein guter Test. Wir haben versucht, das Spiel zu drehen und hatten genug Möglichkeiten gehabt. Wir hätten nicht verlieren müssen“, sagt der Coach, der ein bisschen auch dem vom sonst starken Adam Matuschyk verschuldeten Elfmeter nachtrauerte. „Der Strafstoß war unnötig.“ Granadas Youssef El-Arabi erzielte mit diesem Geschenk das Tor des Tages.

Stöger über das 0:1 gegen Granada
Stöger über das 0:1 gegen Granada

1. FC Köln: Horn - Hector, Mavraj (46. Wimmer), Kalas (46. Maroh), Brecko (46. Peszko) - Vogt (46. Gerhardt), Lehmann (46. Matuschyk) - Halfar (46. Finne), Osako (46. Ujah), Olkowski - Zoller. Trainer: Stöger.

Tor: 0:1 El-Arabi (51. Foulelfmeter).

Rote Karte:Sissoko(71. Grobes Foulspiel).

Auf der nächsten Seite: Der Liveticker zum Nachlesen!

20.48 Uhr: Das Spiel ist aus! Der FC verliert mit 0:1 gegen unfassbar harte Spanier.

86. Min: Kollege Haubrichs funkt: „Hector versucht es noch einmal aus der Distanz. Den ganz großen Druck bekommt der FC auf den Gegner in Unterzahl nicht aufgebaut.“

85. Min: Seit mehreren Minuten wurde keine Körperverletzung mehr aus dem RheinEnergie-Stadion gemeldet. Aber auch keine gute Kölner Chance - trotz Überzahl.

83. Min: Ecken über Ecken für die Kölner - bislang ohne Ertrag.

80. Min: Die letzten zehn Minuten beginnen, der FC probiert es noch einmal: Peszkos Fernschuss wird zur Ecke abgefälscht.

77. Min: Haubrichs meldet: „Schiri Stegemann wieder inmitten zweier Streithähne. Diesmal hatten sich Matuschyk und Piti in der Wolle. Der Referee aus Niederkassel dürfte froh sein, wenn die Partie hier vorüber ist.“

75. Min: Starke Szene von Granadas Keeper Dimitrievski - es geht ja doch auch ohne mieses Treten.

74. Min: Finne wird verwarnt, er hatte den Fuß zu hoch. Danach vergeben Peszko und Maroh zwei gute Chancen. Das hätte der Ausgleich sein können!

71. Min: Glatt Rot für Sissoko! Der Spanier hatte Peszko brutal von hinten umgeholzt. Wahnsinn, wie Granada sich hier präsentiert.

67. Min: Beste Chance für den FC! Ujah scheitert per Kopf an Granadas Keeper Dimitrievski, Wimmer verpasst danach knapp.

66. Min: Zeit für ein Zwischenfazit: Der FC liegt zurück, die Spanier treten wie die Berserker, es regnet in Strömen und lediglich 3000 Menschen sind im Kölner Fußball-Tempel.

65. Min: Noch einmal Haubrichs: „3000 Zuschauer verfolgen die Treterei im RheinEnergie-Stadion.“

64. Min: Dicke Chance zum 2:0! El-Arabi vergibt eine Monster-Kopfball-Möglichkeit. Kurz danach wird er ausgewechselt.

62. Min: „Langweilig ist das hier übrigens mittlerweile gar nicht mehr“, funkt Kollege Haubrichs. Fußball wird auch wieder etwas gespielt: Zoller schickt Ujah, aber der legt sich den Ball zu weit vor.

57. Min: Caparros ist das egal, jetzt brüllt er halt auf der Tribüne weiter. Der Mann hat ein gewaltiges Organ.

56. Min: Doch der mosert munter weiter und bekommt sich mit Peter Stöger in die Wolle. Der Schiri schickt Caparros auf die Tribüne. Kann man noch von einem „Freundschaftsspiel“ sprechen?

55. Min: Die beiden Teams gehen aufeinander los, aber alle können sich beherrschen. Schmadtke ist beim Unparteiischen stegermann, der Perez Gelb zeigt. Granada-Coach Caparros muss ebenfalls beim Schiri antanzen.

53. Min: Jetzt geht es hoch her! Tumultartige Szenen. Wieder hatte ein Spanier hingelangt: Perez tritt Olkowski, Zoller stellt den Übeltäter, und der schlägt nach ihm!

51. Min: 1:0 für Granada! Matuschyk legt El-Arabi - Elfmeter. Und der Gefoulte verwandelt sicher!

49. Min: Doch Wimmers folgender Freistoß ist peinlich.

48. Min: Erste Kölner Offensiv-Szene in Halbzeit zwei: Guter Pass von Matuschyk auf Peszko, der kurz vor dem Strafraum gefoult wird.

46. Min: Es geht weiter, Peter Stöger hat ordentlich durchgewechselt. Nur Horn, Hector, Zoller und Olkowski spielen durch.

19.48 Uhr: Pause im RheinEnergie-Stadion. Haubrichs: „Der FC spielt besser, Granada härter. Die Kölschen müssen aber noch torgefährlicher werden, soll es mit einem Sieg bei der Generalprobe was werden.

43. Min: Jetzt muss auch Olkowski dran glauben, Foulquier knallt ihn weg und wird ebenfalls verwarnt. „Schmadtke und Stöger fordern den Schiri-Assistenten nun nachdrücklich auf, die FC-Profis zu schützen“, berichtet Kollege Haubrichs.

42. Min: Beim FC machen sich die Auswechselspieler schon einmal warm.

41. Min: Vielleicht ist Zoller einem der Spanier ja im Kabinengang auf den Fuß getreten. Gefühlt ganz Granada jagt den Stürmer jedenfalls über den Platz. Das ist ein Testspiel hier liebe Leute!

40. Min: Wieder bekommt Zoller auf die Socken. Granadas Babin sieht für die Aktion die Gelbe Karte.

38. Min: Vogt und Osako strafen den Ticker Lügen. Nach scharfer Flanke des Ex-Augsburgers kommt der Japaner zu einer Kopfballchance - knapp vorbei.

35. Min: Defensiv steht der FC sehr ordentlich, offensiv konnte man bislang nur Ansätze von Ansätzen sehen. Granada bekommt nicht einmal das hin.

34. Min: Haubrichs weiter: „Die beiden Innenverteidiger bieten sich dann als Anspielstationen an, die Außenverteidiger rücken vor.“

33. Min: Dem Kollegen Haubrichs ist aufgefallen: „Der Spielaufbau wird meist durch Matze Lehmann eingeleitet. Da spielt er fast einen Libero.“

32. Min: Wechsel bei den Spaniern: Für Machis kommt Rochina.

31. Min: Wir sind auch schon mit wenig zufrieden: Nach Halfars Ecke rutscht Zoller das Leder über den Scheitel - sonst hätte es gefährlich werden können.

27. Min: Distanzschuss Hector, ein paar Meter vorbei.

24. Min: Null Tore, kaum mehr Zuschauer und jetzt regnet es auch noch. „Der Unterhaltungswert der Partie hält sich bislang in engen Grenzen“, meint der Kollege Haubrichs.

21. Min: Yunes köpft einen Freistoß am Kölner Tor vorbei, kurz danach muss Horn eine Flanke runterpflücken. Als „Drangphase“ zählt das aber noch nicht.

19. Min: Granada ist bislang eher durchs Holzfällen als durchs Fußballspielen aufgefallen, „temperamentvoll“ könnte man sagen. Die Ticker-Prognose: Peter Stöger verweigert nach Spielschluss den Handschlag.

15. Min: Der effzeh wird stärker! Osako köpft nach Vorarbeit von Brecko knapp am Pfosten vorbei.

14. Min: Dicke Chance für die Kölner! Foulquier köpft die Flanke von Halfar beinahe ins eigene Tor. Aber statt Ecke gibt es nur Abstoß - warum, weiß nur der Schiri.

13. Min:Jetzt wurde Zoller gelegt. Freistoß für den FC.

9. Min: Lehmann bleibt im Rasen hängen und bleibt erstmal liegen. Zum Glück rappelt er sich aber schnell wieder auf. Durchatmen, das hätte noch gefehlt! „Eine Handvoll Leute klatscht“, berichtet der Kollege Haubrichs. Viel mehr sind ja auch nicht da.

7. Min: Und dann die erste Chance des Spiels, für Granada. Sissoko kommt nach einer Unachtsamkeit der FC-Hintermannschaft zum Schuss - stellt Timo Horn damit aber vor keinerlei Probleme.

3. Min: Die Spanier mit mehr Ballbesitz in den Anfangsminuten, doch mehr als ein paar Querpässe gab es bislang nicht zu sehen.

1. Min: Los geht's, Granada stößt an!

18.59 Uhr: Die FC-Hymne ertönt im fast leeren RheinEnergie-Stadion. Irgendwie gespenstisch. Schiedsrichter Sascha Stegemann wird die Partie gleich anpfeifen.

18.57 Uhr: Die Primera Divison startet übrigens auch in zwei Wochen, große konditionelle Unterschiede dürfte es zwischen dem FC und Granada also nicht geben.

18.55 Uhr: Knapp 2000 Karten sind im Vorverkauf an den Mann gebracht worden. Die, nunja, Einnahmen gehen an die Agentur, die dem FC die letzten beiden Winter-Trainingslager in der Türkei organisiert hatte.

18.51 Uhr: Gähnende Leere in Müngersdorf: Weil der FC mal wieder nicht der offizielle Veranstalter des Spiels ist und darum auch nicht die Werbetrommel gerührt hat, sind die Tribünen verwaist.

18.49 Uhr: Wer Marcel Risse in den FC-Reihen vermisst - hier die Erklärung: Der zuletzt formstarke Offensivmann hat Leistenprobleme. Am Montag soll er aber wieder ins Training einsteigen, funkt Alexander Haubrichs, unser Mann im Stadion.

18.46 Uhr: Hier die Personalien von Granada: Dimitrievski - Nyom, Rico, Mainz, Babin, Yuste, El-Arabi, Iturra, Sissoko, Foulquier, Machis. Trainer: Caparros.

18.45 Uhr: Hallo und herzlich Willkommen zum letzten Testspiel des 1. FC Köln der Sommervorbereitung. Gegner ist der spanische Erstligist Granada. Wer kann sich bei Trainer Peter Stöger für einen Startelf-Platz beim DFB-Pokal-Duell am kommenden Samstag in Braunschweig empfehlen?

nächste Seite Seite 1 von 2