Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

6:0 gegen Duisburg: Doppelpack Modeste! Der FC schießt die Zebras ab

fc duisburg

Anthony Modeste konnte Duisburgs Schlussmann Marcel Lenz dreimal überwinden.

Foto:

Eduard Bopp

Torlos-Krise war gestern: Big Mo is back! Beim standesgemäßen 6:0-Erfolg des 1. FC Köln gegen den MSV Duisburg traf der Franzose doppelt.

Im ersten Testspiel der Vorbereitung auf die Rückrunde stand zunächst aber ein anderer im Fokus: FC-Trainer Peter Stöger ließ seinen neuen Abwehrmann Filip Mladenovic von Beginn an ran. Und der Serbe fügte sich sofort gut ein, forderte oft den Ball.

Zoller mit dem ersten Tor des Jahres

Kölns 1:0-Führungstreffer im leeren Franz-Kremer-Stadion bereitete Mladenovics Landsmann Milos Jojic, der auf der Sechs begann, vor. Er legte für Simon Zoller auf (12.).

Anschließend bewies Anthony Modeste, dass er eigentlich ein ganz sicherer Elferschütze ist – und das gleich zweimal: Zum 2:0 (16.) und 4:0 (32.) verwandelte er jeweils flach vom Punkt.

Mladenovic Duisburg

Filip Mladenovics erster Auftritt im FC-Dress – und gleich die erste Vorarbeit.

Foto:

Eduard Bopp

Zwischendurch konnte sich auch Yuya Osako in die Torschützenliste eintragen. Der Japaner war nach Vorarbeit von Mladenovic zum 3:0 erfolgreich (28.).

Elf Neue im zweiten Abschnitt

Zur Pause wechselte Stöger munter durch, brachte eine komplett neue Mannschaft. Unter anderem mit dabei: Bard Finne. Der Norweger, der in der Bundesliga nicht zum Zug kommt, konnte sich mit seinem 5:0 etwas Frust von der Seele schießen (53.).

In der letzten halben Stunde verflachte die Partie zusehends. Dem zweiten Anzug der Kölner gelang nur wenig. U21-Spieler Marcel Hartel packte immerhin noch das 6:0 drauf (82.).

Auf der nächsten Seite: Der Liveticker zum Nachlesen.

1. FC Köln – MSV Duisburg 6:0 (4:0)

Tore: 1:0 Zoller (12.), 2:0 Modeste (16./Foulelfmeter), 3:0 Modeste (28.), 4:0 Modeste (32./Foulelfmeter), 5:0 Finne (53.), 6:0 Hartel (82.).

90. Minute: Abpfiff im Franz-Kremer-Stadion. Ein standesgemäßer Sieg des 1. FC Köln über Zweitliga-Schlusslicht MSV Duisburg. 6:0 heißt es am Ende für die Stöger-Elf, die sich nach einer guten Trainingswoche den heutigen freien Tag verdient hat.

U21-Spieler Hartel trifft zum 6:0!

82. Minute: Doch noch mal eine sehr schöne Kombi: Marcel Hartel vollendet sie nach Vorarbeit von Hosiner – das halbe Dutzend ist voll!

79. Minute: Die Partie ist verflacht. Auf der Tribüne unterhält FC-Geschäftsführer Jörg Schmadtke Platznachbar Jan Schlaudraff mit Anekdoten aus dem Manager-Nähkästchen.

73. Minute: Finne jetzt zu eigensinnig – der 20-Jährige schießt, statt auf Hartel zu flanken.

72. Minute: Schockmoment für die Kölner: Olkowski rasselt mit Engin zusammen. Der Pole kommt aber mit dem Schrecken davon und kann weitermachen.

71. Minute: Yannick Gerhardt versucht, das Kölner Offensivspiel anzukurbeln: Sein Pass auf Hosiner führt zur ersten Chance seit Finnes Tor.

69. Minute: Kayaoglu holt im Duell mit Sörensen einen Eckball für die Zebras raus. Die Ecke klärt Sörensen anschließend per Kopf.

63. Minute: U21-Spieler Marcel Hartel zieht mal aus 20 Metern ab. Torhüter Lenz macht sich lang, muss aber nicht eingreifen – der Ball geht links vorbei.

62. Minute: Dem zweiten Anzug der Kölner fehlt die Bindung, das Zusammenspiel klappt nicht. Die Duisburger verfügen aber nicht über genügend Qualität, um das auszunutzen.

Finne erhöht weiter!

53. Minute: Gleich die erste gute Aktion des zweiten Abschnitts führt zum fünften Tor: Hosiner auf Finne, der macht staubtrocken das 5:0.

51. Minute: Zwei Angriffsversuche des FC direkt hintereinander, aber beide Male entscheiden die Unparteiischen auf Abseits.

46. Minute: Der Ball rollt wieder. Nun auf dem Feld für den FC: Mesenhöler, Olkowski, Sörensen, Mavraj, Hector, Gerhardt, Hartel, Finne, Svento, Özcan und Hosiner.

Halbzeit: Stöger wechselt durch. Zoller und Gerhardt zu den Kollegen, die nun ran dürfen: „Wenn ihr uns sucht, wir sind in der Sauna."

Pause im Franz-Kremer-Stadion

45. Minute: Mladenovic schießt noch mal knapp vorbei, dann ist Pause.

44. Minute: Jojic versucht es nach einem langen Lehmann-Pass aus spitzem Winkel. Aber vorbei!

38. Minute: Mladenovic fügt sich richtig gut ein, fordert immer wieder den Ball.

Modeste wieder vom Punkt zum 4:0!

32. Minute: Und der FC gönnt den Zebras keine Pause. Nach bösem Foul von Feltscher an Bittencourt gibt es Gelb und wieder Elfmeter! Modeste wählt erneut die rechte, untere Ecke – 4:0!

Osako nach Mladenovic-Vorlage – 3:0!

28. Minute: Der erste Assist von Filip Mladenovic: Sein Schuss wird von MSV-Keeper Lenz abgewehrt, aber Osako macht ihn mit dem Knie rein – 3:0!

26. Minute: Tolle Duisburger Kombination: Bröker ist an Horn vorbei, trifft aber nur den Pfosten!

25. Minute: Der FC versucht immer wieder, mit schnellem Direktspiel hinter Duisburgs Kette zu kommen. Dieses Mal steht Bittencourt aber im Abseits.

23. Minute: Freistoß von Duisburgs Janjic direkt auf's Tor von Horn. Kein Problem für den FC-Keeper.

21. Minute: Der FC presst in der Anfangsphase und gibt den Duisburger Aufbauspielern kaum Luft zum Atmen! inbesondere Leonardo Bittencourt geht munter drauf.

20. Minute: Das Gros der Auswechselspieler weilt in der Kabine, nur Yannick Gerhardt, Jonas Hector und Philipp Hosiner schauen auf der Tribüne zu.

Modeste mit dem 2:0!

16. Minute: Der Gefoulte schießt selbst: Modeste macht kurzen Prozess und erhöht auf 2:0.

15. Minute: Elfmeter für den FC! Osako auf Modeste, der umkurvt Lenz. Der Zebra-Keeper langt mit der Hand an das Bein des FC-Stürmers – Elfmeter!

13. Minute: Die Vorarbeit kam von Milos Jojic.

Zoller bringt den FC in Führung!

12. Minute: Simon Zoller erzielt das erste Tor des Jahres! Mit einem strammen Rechtsschuss ins lange Eck bringt er die Kölner mit 1:0 in Führung.

10. Minute: Duisburgs Janjic versucht es aus zentraler Position – Timo Horn ist aber zur Stelle und lenkt den Ball über sein Tor.

9. Minute: Die erste Ecke des Spiels – für die Gäste. Sie bringt aber nichts ein.

6. Minute: Anthony Modeste mit der ersten Chance, doch MSV Keeper Lenz stürmt raus, hat den Ball.

4. Minute: Vor Neuzugang Filip Mladenovic, der sein Debüt gibt, spielt sein Landsmann Milos Jojic auf der 6.

1. Minute: Die Partie läuft! Pünktlicher Anpfiff von Schiedsrichter Thorben Wiewer im Franz-Kremer-Stadion. Unter den ganz wenigen Zuschauern sind Ex-FC-Profi Patrick Helmes und Ex-Hannover-Spieler Jan Schlaudraff.

15.25 Uhr: Bei Duisburg kehrt mit Thomas Bröker ein alter Bekannter nach Köln zurück. Die Startelf des MSV: Lenz, Bajic, Bröker, Janjic, Wolze, Klotz, Grote, Feltscher, Holland, Meißner, Poggenberg.

15.11 Uhr: Die Aufstellung des FC im Überblick: Horn, Mladenovic, Heintz, Vogt, Risse, Bittencourt, Jojic, Zoller, Osako, Lehmann und Modeste.

15.10 Uhr: Nicht nur die FC-Fans sind auf Neuzugang Filip Mladenovic gespannt – Trainer Peter Stöger geht es genauso. Deswegen lässt er den Serben auch von Beginn an ran.

nächste Seite Seite 1 von 2