Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

1:3 gegen VfB: FC startet mit bitterer Pleite in die Rückrunde

Neuer Inhalt (42)

Anthony Modeste wollte gar nicht mehr hinsehen.

Foto:

dpa

Köln -

Der 1. FC Köln hat zum Auftakt der Rückrunde einen bitteren Rückschlag kassiert. Gegen den VfB Stuttgart verlor die Mannschaft von Trainer Peter Stöger 1:3.

Stöger: Wir haben zu viele einfache Fehler gemacht
Köln, 23.01.16: Kein guter Rückrundenstart für den 1. FC Köln. 3:1 verliert der FC gegen Stuttgart. Trainer Peter Stöger spricht von einer unnötigen Niederlage.

In einer munteren 1. Halbzeit brachte Anthony Modeste (19. Minute) die Hausherren per Foulelfmeter in Führung. Zuvor hatte Georg Niedermeier im eigenen Strafraum Marcel Risse zu Fall gebracht.

Stuttgart ließ sich von dem Gegentreffer jedoch nicht verunsichern. Nachdem er einen Fehlpass von Pawel Olkowski abgefangen hatte, marschierte Filip Kostic über links und flankte scharf vor das Tor. Dort kam Timo Werner frei zum Abschluss. Dessen Schuss wehrte Timo Horn noch ab, doch beim Abstauber von Daniel Didavi (36.) war der FC-Keeper machtlos.

2. Halbzeit zum Vergessen für den FC

Die 2. Hälfte begann für Köln denkbar schlecht. Nach einem Eckstoß nickte Werner (51.) aus fünf Metern zum 2:1 für den VfB ein.

Danach tat sich der FC enorm schwer gegen gut verteidigende Stuttgarter. Als die Stöger-Elf zur Schluss-Offensive ansetzte, konterte der VfB gefährlich. Einen solchen Konter vollendete Christian Gentner (83.). Der VfB-Kapitän wurde von Lukas Rupp bedient, der die halbe FC-Abwehr schwindelig dribbelte und mustergültig querlegte.

Der FC verpasste die Chance, sich mit einem Sieg in der oberen Tabellenhälfte festzusetzen, bleibt mit 24 Punkten aber zunächst auf dem 9. Platz. Der VfB sammelt hingegen drei wichtige Punkte im Abstiegskampf.

Auf der nächsten Seite: Liveticker zum Nachlesen

nächste Seite Seite 1 von 2