Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

1. FC Köln: Olkowski in der Warteschleife

imago22637612h

Pawel Olkowski macht derzeit seine schwerste Phase in Köln durch.

Foto:

imago/Herbert Bucco

Köln -

Regionalliga statt Bundesliga! Für Pawel Olkowski ging es am Sonntag statt nach Wolfsburg zum Viertliga-Spiel der U21 gegen Rot-Weiß Essen. FC-Trainer Peter Stöger hatte ihn zur zweiten Mannschaft geschickt.

„Wir hätten ihn auf seiner Position nicht gebraucht“, erklärt Stöger. Stattdessen fuhr Bubi Lukas Klünter (19) mit. Olkowski hatte beim Rückrundenauftakt gegen den VfB Stuttgart (1:3) einen rabenschwarzen Tag erwischt, leitete mit einem Fehler das 1:1 ein.

Keine Degradierung

„Er wird nicht degradiert. Wir sind relativ ausgeglichen, aber unser Kader ist nicht so breit, dass wir es uns erlauben können, jemanden auf das Abstellgleis zu stellen“, sagt Stöger.

Dennoch ist klar: Seit seinem Fußbruch vor einem Jahr kommt Olkowski nicht mehr recht in Tritt. Seine tollen Leistungen aus dem Herbst 2014 sind lange her.

„Wir müssen daran arbeiten, dass er wieder in Schuss kommt, dass er wieder eine Option ist“, sagt Stöger. „Deswegen waren wir der Meinung, dass es für ihn besser ist, dass er spielt und Praxis sammelt.“