Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

Für 150.000 Euro Ablöse : Mahé wird ein Hamburger

Gummersbachs Geschäftsführer Frank Flatten gab die Freigabe für einen vorzeitigen Wechsel von Kentin Mahé.

Gummersbachs Geschäftsführer Frank Flatten gab die Freigabe für einen vorzeitigen Wechsel von Kentin Mahé.

Foto:

Getty

Gummersbach -

Nach Adrian Pfahl wird auch Kentin Mahé (21) im Sommer zum HSV Hamburg wechseln. Nach langen Verhandlungen gab Gummersbachs Geschäftsführer Frank Flatten (47) dem Franzosen die Freigabe für einen vorzeitigen Wechsel, die Oberbergischen kassieren rund 150.000 Euro Ablöse.

„Er hat deutlich signalisiert, dass er den nächsten Karriereschritt gehen möchte. Unsere Ausrichtung ist es neben der notwendigen Konsolidierung, mit Spielern anzutreten, die unbedingt für den VfL spielen wollen“, sagt Flatten.

Mahé, der noch wegen einer Muskelverletzung ausfällt, will sich mit dem Klassenerhalt aus dem Oberbergischen verabschieden. Dafür wäre ein Sieg heute in Großwallstadt hilfreich. „Ich werde bis zum Ende mit Herzblut für den VfL kämpfen.“