Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

Dank an Doc Müller-Wohlfahrt: Bolt: „Stück dieser Medaille geht auch an Deutschland“

Usian Bolt ließ sich vor den Spielen bei Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt behandeln.

Usian Bolt ließ sich vor den Spielen bei Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt behandeln.

Foto:

dapd

London -

Dank an den Doc: Sprint-Superstar Usain Bolt hat seinen 100-Meter-Triumph bei den Olympischen Spielen in London auch Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt in München gewidmet.

„Er ist der beste Arzt auf der Welt“, sagte der Superstar aus Jamaika. Gut einen Monat vor den Spielen hatte sich der 25-Jährige wegen Rückenproblemen vom Orthopäden der deutschen Fußball-Nationalmannschaft und des FC Bayern München behandeln lassen.

„Ein Stück dieser Medaille geht auch nach Deutschland“, sagte Bolt, nachdem er das Rennen in London in 9,63 Sekunden klar vor seinem Landsmann Yohan Blake (9,75) gewonnen hatte.