Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

Bahnrad-Finale: Levy fährt zu Silber – Vogel verpasst Edelmetall

Der Zieleinlauf: Maximilian Levy (links) holt hinter dem Briten Chris Hoy die Silbermedaille.

Der Zieleinlauf: Maximilian Levy (links) holt hinter dem Briten Chris Hoy die Silbermedaille.

Foto:

dapd

London -

Medaillenglanz zum Abschluss: Maximilian Levy hat mit einer starken taktischen Vorstellung den deutschen Bahnradfahrern die dritte Olympia-Medaille eingefahren!

Am letzten Abend der Bahnrad-Wettbewerbe unterlag der 25 Jahre alte Cottbuser im Keirin nur dem britischen Volkshelden Chris Hoy, der bei seinen letzten Spielen sein insgesamt sechstes Olympia-Gold gewann und damit erfolgreichster Olympionike des Königreichs ist.

Zuvor war Teamsprint-Olympiasiegerin Kristina Vogel an einer weiteren Medaille vorbeigefahren. Im kleinen Finale um Bronze war die Chinesin Guo Shang zweimal zu stark. Vogel wäre die erste deutsche Radsportlerin mit zwei olympischen Medaillen auf der Bahn gewesen.

Guo hatte fünf Tage zuvor im Endlauf des Teamsprints durch einen Wechselfehler Vogel und Miriam Welte zu Gold verholfen.

In acht Disziplinen gingen Deutsche auf der Bahn an den Start, dreimal gab es Edelmetall.