Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

0:3 Niederlage in Russland: Omsk zu stark für Krupps Haie

Fürs Fotoalbum: Haie-Geschäftsführer Thomas Eichin mit russischen Ordnern.

Fürs Fotoalbum: Haie-Geschäftsführer Thomas Eichin mit russischen Ordnern.

Foto:

Privat

Tscheljabinsk -

Dieser Gegner war dann wohl doch noch eine Nummer zu groß für die Haie.

Einen Tag nach dem Auftaktsieg gegen Nizhnekamsk (3:2 n.P.) unterlag das Team von Uwe Krupp am Donnerstag beim Vorbereitungsturnier in Tscheljabinsk dem russischen Vizemeister Avangard Omsk glatt mit 0:3 und kassierten die erste Niederlage der Vorbereitung.

Zwar spielten die Kölner ordentlich mit, doch sie scheiterten immer wieder an Karri Rämö, dem finnischen Top-Goalie im Avantgard-Tor. Die favorisierten Russen hingegen untermauerten ihre Klasse mit der nötigen Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor und fuhren so einen ungefährdeten Sieg ein.

Schon am Freitag steht für die Haie gegen Metallurg Magnitogorsk die nächste Partie auf dem Programm. Der Sieger des Turniers wird mittels einer Tabelle ermittelt, es gibt keine Platzierungsspiele.

• Neftekhimik Nizhnekamsk – Kölner Haie 2:3 n.P.

• Avangard Omsk – Kölner Haie 3:0

• Freitag (11 Uhr MEZ): Metallurg Magnitogorsk – Kölner Haie

• Samstag (14 Uhr): Traktor Tscheljabinsk – Kölner Haie.