Soaps & Serien
Alles zu "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten", "Unter Uns", "Alles was zählt" und "Verbotene Liebe".

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Wir erklären die Soap: Das ist die Welt von „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“

Ein Teil der GZSZ-Crew: Die RTL-Soap läuft bereits seit 20 Jahren und hat Millionen Zuschauer.
Ein Teil der GZSZ-Crew: Die RTL-Soap läuft bereits seit 20 Jahren und hat Millionen Zuschauer.
Foto: RTL / Stephan Pick
Berlin –  

Am 11. Mai 1992 fing alles an: Mit „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ (GZSZ) startete die erste Daily Soap im deutschen Fernsehen – sie entwickelte sich zum Mega-Erfolg. Mehr als 5000 Folgen der RTL-Serie flimmerten über die Bildschirme, rund vier Millionen Zuschauer schalten täglich um 19.40 Uhr ein.

Der Titelsong „Mitten ins Herz“ blieb gleich, ansonsten hat sich seit dem Start der Hauptstadt-Soap so ziemlich alles geändert. Von den Darstellern der ersten Folge ist heute niemand mehr dabei. Wolfgang Bahro, der seit 1993 den Serien-Fiesling Jo Gerner spielt, ist mittlerweile der dienstälteste GZSZ-Darsteller. Seine Familie bildet einen Mittelpunkt der Serie, die Mitglieder sind immer wieder in Intrigen, Affären oder Entführungen verstrickt – sie bieten Stoff für viele Dramen.

Gerner wohnt in einem schicken „Townhouse“ am Serien-Kiez, auf dem sich das meiste Geschehen der Soap abspielt: Hier stehen das Café „Vereinsheim“, das genau wie der angesagte „Mauerwerk“-Club von Serien-Figuren betrieben wird. Außerdem beliebte Arbeitsplätze von GZSZ-Rollen: Das Magazin „Metropolitan Trends“ und der „Spätkauf“ von Tayfun Badak.

In der RTL-Soap geht es um Liebe, Affären und Intrigen, daneben gibt's die ganz alltäglichen Probleme von hauptsächlich jungen Menschen. Immer wieder werden aber auch sehr ernste Themen behandelt – wie beispielsweise im Sommer 2012 die Bulimie-Erkrankung von Lilly Seefeld.

Wer bei GZSZ welche Rolle spielt – wir erklären die wichtigsten Charaktere in der Galerie!

Weitere Meldungen aus dem Bereich Soaps & Serien
Ulrike Kriegler in einer ihrer AWZ-Szenen neben André Dietz (spielt Ingo Zadek)
Trainer-Frau wird TV-Star
Hier steht Ulrike Kriegler für "Alles was zählt" vor der Kamera

Die Partnerin von FC-Trainer Peter Stöger wird als Heidi Becker auftreten und in die Zukunft schauen. Hier die ersten Bilder!

Ulrike Kriegler wird bald in einer Gastrolle bei „Alles was zählt“ zu sehen sein.
Peter Stögers Freundin
Ulrike Kriegler wird jetzt Soap-Star

Seit über 15 Jahren ist sie mit FC-Trainer Peter Stöger liiert - jetzt erobert Schauspielerin Ulrike Kriegler selbst die deutschen TV-Bildschirme. Sie wird in einer Gastrolle bei „Alles was zählt“ zu sehen sein.

Merlin Leonhardt spielte seit August 2012 die Rolle des „Bommel“.
Schock für Fans!
Geht er für immer? „Bommel“ verlässt „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“

Zwei Jahre lang spielte Merlin Leonhardt die Rolle des „Till Bommel Kuhn in der RTL-Erfolgssoap GZSZ.

Promi & Show
Aktuelle Serien-Infos
Soap-Klassiker
Aktuelle Promi-Fotogalerien
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle Videos
Alle Videos
Mehr EXPRESS.DE